slider

In Groß-Erkenschwick
DHL eröffnet weiteren Paketshop

Die Deutsche Post DHL Group hat einen neuen DHL-Paketshop in Groß-Erkenschwick im „3 in 1 Shop“, Stimbergstraße 68, eingerichtet. Der neue Paketshop bietet die Annahme von frankierten Päckchen, Paketen und Retouren. Auch werden Brief- sowie Paket- und Einschreibemarken verkauft. Außerdem können Kunden dort den Service „Postfiliale Direkt“ nutzen und sich Sendungen direkt an die Filiale senden lassen. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9.30 bis 17.30 Uhr, samstags von 9.30 bis 13 Uhr.
06. Juli um 16:19
slider

In Brassert
Trickbetrüger bestehlen Rentner (83)

Bereits am Mittwoch letzter Woche gaben sich zwei Männer als Dachdecker aus. Sie boten einem Rentner (83) an der Freiliggrathstraße an, das angeblich defekte Dach seines Hauses zu reparieren. Der Mann bezahlte die Männer mit Bargeld aus seinem Safe. Unter einem Vorwand lockte ihn einer der Täter in den Keller. Später stellte der Rentner fest, dass weiteres Geld aus seinem Tresor verschwunden war. Die vermeintlichen Dachdecker flüchteten unerkannt. Zeugen melden sich unter Tel. 0800/2361 111.
06. Juli um 14:22
slider

Mann begeht Unfallflucht
Über den Fuß gefahren und geflüchtet

Ein laut Zeugenbeschreibung etwa 60 Jahre alter Mann mit grauen Haaren und Brille ist einem Recklinghäuser (30) an der Theodor-Körner-Straße mit dem Auto über den Fuß gefahren. Der Fahrer habe nicht angehalten, sondern sei schimpfend davon gefahren. Die Polizei bittet um Hinweise an Tel. 0800 2361 111.
06. Juli um 14:05
slider

Zeugen gesucht
Reifen an vier Autos zerstochen

An mindestens vier Autos zerstachen Unbekannte in der Nacht auf Sonntag die Reifen. Die Fahrzeuge standen in Marl an der Schwabenstraße, der Langehegge und an der Westfalenstraße. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0800 / 2361 111 zu melden.
06. Juli
slider

Westfleisch
Zahl der Infizierten sinkt auf Null

Gute Nachrichten aus dem Westfleisch-Standort in Oer-Erkenschwick: Derzeit gibt es im Kreis Recklinghausen keinen positiven Coronafall, wie das Kreis-Gesundheitsamt mitteilt. Vor dem Wochenende galten noch vier der Westfleisch-Mitarbeiter als erkrankt. Insgesamt wurden sieben Personen positiv auf Covid-19 getestet.
06. Juli um 12:11
slider

Ehefrau wählt Polizei-Notruf
70-Jähriger springt hinter flüchtigem Einbrecher hinterher

Ein Einbrecher (30) ist am Sonntagmorgen an der Hohenzollernstraße in Recklinghausen auf frischer Tat ertappt worden. Laut Polizei hat ein Bewohner einer Erdgeschosswohnung den Recklinghäuser in seinem Schlafzimmer bemerkt. Als der Mann durch das geöffnete Fenster flüchten wollte, sprang der Bewohner (70) hinterher und hielt ihn am Boden fest. Der Einbrecher konnte der Polizei übergeben werden.
06. Juli
In Groß-Erkenschwick
Oer-Erkenschwick
In Brassert
Marl
Mann begeht Unfallflucht
Recklinghausen
Zeugen gesucht
Marl
Westfleisch
Oer-Erkenschwick
Ehefrau wählt Polizei-Notruf
Recklinghausen

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Haltern

Zeugen gesucht

Diebe bauen Motoren von DLRG-Rettungsbooten aus

Am Halterner Stausee sind im Laufe des Wochenendes die Motoren von mehreren Booten abmontiert und gestohlen worden. Betroffen ist auch die DLRG Haltern, deren Einsatzfähigkeit in der Hauptbadesaison nun eingeschränkt ist. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt 60.000 Euro. Die Motoren sollten offenbar mit einem gestohlenen Lieferwagen abtransportiert werden. Doch der hatte sich in einer Böschung festgefahren. Wie der Abtransport erfolgte, ist unklar. Zeugenhinweise: Tel. 0800 2361111.
Recklinghausen

186 positive Tests

14 Recklinghäuser aktuell infiziert

14 aktuell mit dem Coronavirus infizierte Recklinghäuser gab es am Montag nach Angaben des Kreises. Bislang wurden insgesamt 186 Recklinghäuser positiv auf das Virus getestet, 168 gelten als genesen, vier sind verstorben.
Oer-Erkenschwick

In Groß-Erkenschwick

DHL eröffnet weiteren Paketshop

Die Deutsche Post DHL Group hat einen neuen DHL-Paketshop in Groß-Erkenschwick im „3 in 1 Shop“, Stimbergstraße 68, eingerichtet. Der neue Paketshop bietet die Annahme von frankierten Päckchen, Paketen und Retouren. Auch werden Brief- sowie Paket- und Einschreibemarken verkauft. Außerdem können Kunden dort den Service „Postfiliale Direkt“ nutzen und sich Sendungen direkt an die Filiale senden lassen. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9.30 bis 17.30 Uhr, samstags von 9.30 bis 13 Uhr.
Datteln

Einsatz an der Jahnstraße

Feuerwehr holt Essen vom Herd

Um 13.11 Uhr rückte die Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen der Hauptwache und der Freiwilligen Feuerwehr am Montag zur Jahnstraße 6 aus. Gemeldet war ein Zimmerbrand. Ursache für die leichte Rauchbildung war aber „nur“ ein vergessenes Mittagessen auf dem Herd. Die Feuerwehr musste die Tür öffnen, da niemand in der Wohnung war. Die Feuerwehr holte das Essen vom Herd, lüftete die Wohnung und rückte wieder ab.
Gladbeck

Polizei sucht Zeugen

Autofahrer mit weißem Haar fährt Fußgänger an und flüchtet

Die Polizei sucht Zeugen, die am Montagmorgen (6. Juli) einen Unfall an der Bottroper Straße in Gladbeck beobachtet haben. Aus dem Krankenhaus wurde ein leicht verletzter 23-Jähriger aus Gladbeck gemeldet. Er soll gegen 8.20 Uhr die Fahrbahn der Bottroper Straße in Höhe des Ausländeramtes überquert haben. Dabei sei er von dem Wagen eines älteren Mannes mit weißem Haar und hellem Shirt angefahren worden. Der Mann habe die Fahrt einfach fortgesetzt. Hinweise: Tel. 0800 / 2361111.
Herten

Westerholter Straße

Einbruch in Fitnesstudio

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte eine Scheibe aus einem Tor gehebelt und sind so in ein Fitnessstudio an der Westerholter Straße eingebrochen. Das teilt die Polizei heute mit. Die Einbrecher erbeuteten Bargeld und flüchteten unerkannt.
Castrop-Rauxel

Wilde Schlägerei vor einem Wohnhaus

Holzstöcke und Pfefferspray: Polizei vermeldet acht Verletzte

Die Polizei wurde am späten Sonntagabend in Castrop-Rauxel zu einer wilden Schlägerei gerufen. Vor einem Mehrfamilienhaus an der Lange Straße waren mindestens elf Männer aneinandergeraten. Nach Erkenntnis der Polizei stammen sie aus Castrop-Rauxel und Berlin. Mit Holzstöcken und Pfefferspray gingen die Männer aufeinander los. Acht von ihnen verletzten sich leicht.
Waltrop

Einbruch

Durchs Fenster in die Wohnung

Einbrecher sind laut Polizei am Freitagabend an der Käthe-Engelhaupt-Straße durch ein auf Kipp stehendes Fenster in die Wohnräume eines Hauses eingedrungen. Sie durchsuchten einige Zimmer und entkamen mit Schmuck und Bargeld.
Marl

In Brassert

Trickbetrüger bestehlen Rentner (83)

Bereits am Mittwoch letzter Woche gaben sich zwei Männer als Dachdecker aus. Sie boten einem Rentner (83) an der Freiliggrathstraße an, das angeblich defekte Dach seines Hauses zu reparieren. Der Mann bezahlte die Männer mit Bargeld aus seinem Safe. Unter einem Vorwand lockte ihn einer der Täter in den Keller. Später stellte der Rentner fest, dass weiteres Geld aus seinem Tresor verschwunden war. Die vermeintlichen Dachdecker flüchteten unerkannt. Zeugen melden sich unter Tel. 0800/2361 111.

Aktuelle NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestNews-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Mann begeht Unfallflucht

Über den Fuß gefahren und geflüchtet

Ein laut Zeugenbeschreibung etwa 60 Jahre alter Mann mit grauen Haaren und Brille ist einem Recklinghäuser (30) an der Theodor-Körner-Straße mit dem Auto über den Fuß gefahren. Der Fahrer habe nicht angehalten, sondern sei schimpfend davon gefahren. Die Polizei bittet um Hinweise an Tel. 0800 2361 111.

Zeugen gesucht

Reifen an vier Autos zerstochen

An mindestens vier Autos zerstachen Unbekannte in der Nacht auf Sonntag die Reifen. Die Fahrzeuge standen in Marl an der Schwabenstraße, der Langehegge und an der Westfalenstraße. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0800 / 2361 111 zu melden.

Westfleisch

Zahl der Infizierten sinkt auf Null

Gute Nachrichten aus dem Westfleisch-Standort in Oer-Erkenschwick: Derzeit gibt es im Kreis Recklinghausen keinen positiven Coronafall, wie das Kreis-Gesundheitsamt mitteilt. Vor dem Wochenende galten noch vier der Westfleisch-Mitarbeiter als erkrankt. Insgesamt wurden sieben Personen positiv auf Covid-19 getestet.

Polizei findet Einbruchspuren

Verdächtige steigt über Gartenzaun

Eine Zeugin beobachtete am Freitag in Recklinghausen-Hochlar eine 13-jährige Hertenernerin und eine 17-jährige, die sich verdächtig verhielten. Das teilte die Polizei heute mit. Eine der Verdächtigen kletterte über einen Gartenzaun. Als die Polizei eintraf, stellte sie Einbruchspuren in der Nähe fest. Mehr Infos: www.24vest.de

Ehefrau wählt Polizei-Notruf

70-Jähriger springt hinter flüchtigem Einbrecher hinterher

Ein Einbrecher (30) ist am Sonntagmorgen an der Hohenzollernstraße in Recklinghausen auf frischer Tat ertappt worden. Laut Polizei hat ein Bewohner einer Erdgeschosswohnung den Recklinghäuser in seinem Schlafzimmer bemerkt. Als der Mann durch das geöffnete Fenster flüchten wollte, sprang der Bewohner (70) hinterher und hielt ihn am Boden fest. Der Einbrecher konnte der Polizei übergeben werden.

Unter strengen Regeln

Feuerwehr nimmt Übungsbetrieb wieder auf

Die Feuerwehr Waltrop will den Übungsbetrieb wieder aufzunehmen – mit aller Vorsicht und unter strengen Regeln. Am 21. Juli soll es so weit sein. Ab diesem Stichtag sollen alle zwei Wochen dienstags bis zu zehn Leute – allerdings nach vorheriger Anmeldung – wieder gemeinsam üben können. Es soll sichergestellt werden, dass nachvollziehbar ist, wer wann zum Üben da war. Großübungen werden weiterhin ausgesetzt.

Coronavirus

Zahlen steigen nach dem Wochenende leicht an

Nach dem Wochenende melden die Behörden einen weiteren Corona-Fall in Marl. Die Zahl steigt von 129 auf 130. Als genesen gelten jetzt 120 Personen (am Freitag 119). Ein Patient ist verstorben. Im Kreis Recklinghausen stieg die Zahl der Infektionen auf 1408 (1402). Dem gegenüber stehen 1305 (1290) Gesundete. Es bleibt bei 39 Todesfällen. Die meisten Infizierten gab es bisher in Gladbeck (287), Oer-Erkenschwick (209) und Recklinghausen (186). Die wenigsten Fälle verzeichnet Datteln (57).

Coronavirus

Nur noch fünf Personen sind infiziert

Zwei positive Nachrichten zum Wochenstart. Auch über das Wochenende meldet das Kreis-Gesundheitsamt keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Oer-Erkenschwick. Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden 209 Personen positiv getestet. Dafür ist aber die Zahl der Gesundeten über das Wochenende wieder gestiegen. Sie liegt nun bei 201, am Freitag waren es noch 195 Personen. Demnach gelten derzeit in O-E nur noch fünf Personen als coronakrank. Drei Personen waren an den Folgen von Covid-19 verstorben.