slider

Baustelle ab Dienstag
Rappaportstraße wird einspurig

Der Zentrale Betriebshof (ZBH) beginnt am Dienstag (24. September) mit den Bauarbeiten zur Verlegung einer Druckrohrleitung im Gehweg der Rappaportstraße. Wie der ZBH mitteilt, wird der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Die halbseitige Sperrung der Rappaportstraße beginnt in Höhe der Begonienstraße in Richtung Chemiepark. Die Auffahrt zur A 52 wird nicht beeinträchtigt.
22. September
slider

Sinsener Straße zwei Stunden gesperrt
Mann (21) bei schwerem Unfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall ist am frühen Sonntagmorgen auf der Sinsener Straße in Oer-Erkenschwick ein 21-jähriger Pkw-Fahrer verletzt worden. Gegen 4 Uhr kam der Mann mit seinem Wagen von der Fahrbahn und prallte gegen einen Baum. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Sinsener Straße war zwischen Oer-Erkenschwick und Marl zwei Stunden voll gesperrt.
22. September
slider

Noch bis 17 Uhr
Bürger picknicken mitten auf der Stimbergstraße

Mitten auf der Hauptverkehrsachse von Oer-Erkenschwick packen gerade die Bürger ihre Picknickkörbe aus. Die Aktion OE teilt ist in vollem Gange. Bereits beim Aufbau der Tische für das City-Picknick in Oer-Erkenschwick kamen die ersten Besucher. Mittlerweile kommen immer mehr Bürger, um bei bestem Wetter gemeinsam Zeit zu verbringen bei gutem Essen, Gesprächen und allerhand Aktionen drumherum. Die Aktion läuft heute noch bis 17 Uhr.
21. September
slider

Brinkforth-Prozess
Nicht genug Beweise für Verurteilung

Hinweise ja, Beweise nein: Acht Jahre nach dem Überfall auf das Juweliergeschäft Brinkforth in Marl-Hüls ist einer der Verdächtigen freigesprochen worden. Die DNA-Spuren reichten für eine Verurteilung nicht aus. Auf freien Fuß kommt der 32-Jährige allerdings nicht. In Hamburg wartet schon das nächste Strafverfahren – ebenfalls wegen eines Juwelierüberfalls. Hier soll die Beweislage ein bisschen besser sein.
21. September
slider

Vom Glashaus zum Busbahnhof
150 Teilnehmer bei Fridays for Future in Herten

Rund 150 Menschen haben heute an einer Fridays-for-Future-Demo in Herten teilgenommen. Sie liefen vom Glashaus über den Kreisverkehr und die Gartenstraße zum Busbahnhof, von wo viele zur großen Demonstration und Kundgebung nach Recklinghausen fuhren. Zahlreiche Erwachsene unterstützten die Schüler.
20. September
slider

Fridays for Future
1500 demonstrieren für mehr Klimaschutz

Die Polizei spricht von 1500 Teilnehmern, der Veranstalter von rund 2000. Klar ist: Am Recklinghäuser Klimastreik der Fridays-for-Future-Bewegung beteiligten sich am Freitag deutlich mehr Menschen als zur Auftakktveranstaltung im März. Damals waren etwa 1000 Teilnehmer auf den Beinen. Die Menge zog am Freitagmittag vom Europaplatz durch die Altstadt und über die Wälle zum Rathausplatz. Dort fand die Abschlusskundgebung statt. Kritik übten die Redner am Klimapaket der Bundesregierung.
20. September
Baustelle ab Dienstag
Marl
Sinsener Straße zwei Stunden gesperrt
Oer-Erkenschwick
Noch bis 17 Uhr
Oer-Erkenschwick
Brinkforth-Prozess
Marl
Vom Glashaus zum Busbahnhof
Herten
Fridays for Future
Recklinghausen

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Marl

Baustelle ab Dienstag

Rappaportstraße wird einspurig

Der Zentrale Betriebshof (ZBH) beginnt am Dienstag (24. September) mit den Bauarbeiten zur Verlegung einer Druckrohrleitung im Gehweg der Rappaportstraße. Wie der ZBH mitteilt, wird der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Die halbseitige Sperrung der Rappaportstraße beginnt in Höhe der Begonienstraße in Richtung Chemiepark. Die Auffahrt zur A 52 wird nicht beeinträchtigt.
Oer-Erkenschwick

Sinsener Straße zwei Stunden gesperrt

Mann (21) bei schwerem Unfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall ist am frühen Sonntagmorgen auf der Sinsener Straße in Oer-Erkenschwick ein 21-jähriger Pkw-Fahrer verletzt worden. Gegen 4 Uhr kam der Mann mit seinem Wagen von der Fahrbahn und prallte gegen einen Baum. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Sinsener Straße war zwischen Oer-Erkenschwick und Marl zwei Stunden voll gesperrt.
Datteln

UPDATE

Brand an Sutumer Straße

Etwa zwei Stunden war die Feuerwehr an der Sutumer Straße im Einsatz. Gegen 16.30 Uhr ging der Hinweis eines Anwohners bei der Feuerwehr ein. Dieser sah mehrere Personen von der alten Deitermann-Villa fliehen. Die Polizei konnte die Personen noch ausfindig machen und geht von Fremdverschulden aus. Die Ermittlungen laufen. Insgesamt waren 20 Feuerwehrleute mit neun Fahrzeugen im Einsatz. Auch Büsche und Bäume haben gebrannt. Sechs Feuerwehrleute sind noch zur Brandwache vor Ort.
Datteln

Feuerwehr rückt aus

Brand auf der Sutumer Straße

Auf der Sutumer Straße brennt die alte, unbewohnte Deitermann-Villa. Drei Löschzüge der Feuerwehr sind vor Ort. Weitere Infos folgen.
Oer-Erkenschwick

Noch bis 17 Uhr

Bürger picknicken mitten auf der Stimbergstraße

Mitten auf der Hauptverkehrsachse von Oer-Erkenschwick packen gerade die Bürger ihre Picknickkörbe aus. Die Aktion OE teilt ist in vollem Gange. Bereits beim Aufbau der Tische für das City-Picknick in Oer-Erkenschwick kamen die ersten Besucher. Mittlerweile kommen immer mehr Bürger, um bei bestem Wetter gemeinsam Zeit zu verbringen bei gutem Essen, Gesprächen und allerhand Aktionen drumherum. Die Aktion läuft heute noch bis 17 Uhr.
Herten

25-jähriges Jubiläum

Große Party am Glashaus

Heute steigt von 10 bis 17 Uhr die große Jubiläums-Party am Glashaus an der Hermannstr. 16. Es gibt Tanzvorführungen, Musik, Führungen, zu jeder vollen Stunde lesen Mitglieder des Fördervereins der Stadtbibliothek aus ihren Lieblingsbüchern vor. Ein Walkact zieht ums Glashaus, am Summstein gibt es eine Kunstaktion und im Hof Spiele für Kinder. Highlight zum ABschluss: gegen 16.15 Uhr sind \"Die Maiers\" in der Rotunde mit \"just married\" unterwegs.
Recklinghausen

Handball

PSV feiert Heimspielpremiere

Die Verbandsliga-Handballer der PSV  Recklinghausen  haben die 20:25-Auftaktniederlage bei der TG RE Schwelm aufgearbeitet. Im   ersten Heimspiel der Saison gegen die  SGHS Dragons II möchte die  Mannschaft von Trainer  Nadim Karsifi (Foto) die Trendwende einleiten und die ersten  Punkte  für den   Klassenerhalt einsammeln.   Anwurf ist  am  heutigen Samstag um 19:30 Uhr in der Halle Nord (Halterner Straße).
Marl

Brinkforth-Prozess

Nicht genug Beweise für Verurteilung

Hinweise ja, Beweise nein: Acht Jahre nach dem Überfall auf das Juweliergeschäft Brinkforth in Marl-Hüls ist einer der Verdächtigen freigesprochen worden. Die DNA-Spuren reichten für eine Verurteilung nicht aus. Auf freien Fuß kommt der 32-Jährige allerdings nicht. In Hamburg wartet schon das nächste Strafverfahren – ebenfalls wegen eines Juwelierüberfalls. Hier soll die Beweislage ein bisschen besser sein.
Oer-Erkenschwick

Busverkehr

Kostenlose Tickets für Neubürger

Ab sofort gibt es noch einen Grund mehr, Bürger der Stimbergstadt zu werden. Denn wer ab Montag seinen Wohnsitz nach O-E verlegt, erhält neben seinen Bescheinigungen auch einen Willkommensbrief der Vestischen Straßenbahnen GmbH mit einem Gutschein für ein „Ticket 2000“. Das Ticket gilt einen Monat lang und ist übertragbar. Oer-Erkenschwick ist die neunte Stadt, die in den Genuss der Aktion kommt.

Aktuelle NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestNews-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Basketball

Citybasket verliert auch das erste Heimspiel

Die Erst-Regionalliga-Basketballer von Citybasket Recklinghausen haben noch nicht ihren Rhythmus gefunden. Die Mannschaft von Trainer Johannes Hülsmann verlor am Freitagabend ihr erstes Heimspiel gegen den SV Hagen-Haspe mit 81:93 (39:45). Am Sonntag (17 Uhr) hoffen sie im Derby bei den Hertener Löwen auf die Trendwende.

Vom Glashaus zum Busbahnhof

150 Teilnehmer bei Fridays for Future in Herten

Rund 150 Menschen haben heute an einer Fridays-for-Future-Demo in Herten teilgenommen. Sie liefen vom Glashaus über den Kreisverkehr und die Gartenstraße zum Busbahnhof, von wo viele zur großen Demonstration und Kundgebung nach Recklinghausen fuhren. Zahlreiche Erwachsene unterstützten die Schüler.

Unfall

8-jähriges Mädchen angefahren

Auf der Spechtstraße kam es am Donnerstag gegen 7.45 Uhr in Höhe der Birkhuhnstraße zu einem Unfall. Ein 8-jähriges Mädchen lief auf die Fahrbahn und wurde von einer 32-jährigen Autofahrerin erfasst. Das Mädchen erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.

Fridays for Future

1500 demonstrieren für mehr Klimaschutz

Die Polizei spricht von 1500 Teilnehmern, der Veranstalter von rund 2000. Klar ist: Am Recklinghäuser Klimastreik der Fridays-for-Future-Bewegung beteiligten sich am Freitag deutlich mehr Menschen als zur Auftakktveranstaltung im März. Damals waren etwa 1000 Teilnehmer auf den Beinen. Die Menge zog am Freitagmittag vom Europaplatz durch die Altstadt und über die Wälle zum Rathausplatz. Dort fand die Abschlusskundgebung statt. Kritik übten die Redner am Klimapaket der Bundesregierung.

Fahrer flüchtet

Verletzten Hund liegengelassen

Ein unbekannter Autofahrer hat am Freitagmorgen um 5.10 Uhr auf dem Oerweg einen Hund angefahren und das hilflose Tier liegen lassen. Eine Zeugin hat den Unfall beobachtet. Der Hund hat den Zusammenstoß nicht überlebt. Weitere Zeugenhinweise erbeten an die Polizei unter der Telefonnummer 0800/23 61 111.

Fridays for Future

Über 100 Klimaschützer am Rathaus

Voller Erfolg für die Organisatoren um Pfarrer Hartmut Dreier: Über 100 Marler folgten dem Aufruf zur Fridays for Future-Demonstration auf dem Creiler Platz. Während Großeltern und Eltern zahlreich vertreten waren, fanden sich nur wenige Schüler vor dem Rathaus ein. "Die meisten fürchten die unentschuldigten Fehlstunden auf dem Zeugnis", sagten Oberstufenschüler der Willy-Brandt-Gesamtschule.

Kleine Dortmunder Straße

Hohlraum wird jetzt wieder verfüllt

Die Grube an der „kleinen Dortmunder Straße“ in Ost, die bei Bauarbeiten entdeckt wurde, ist nun wieder geschlossen. Das teilte Frank Friedrich vom Ver- und Entsorgungsbetrieb (V+E) mit. Am Freitag sollte noch die Asphaltdecke aufgetragen werden, die bis Samstagmorgen aushärten muss. Danach sollen Gehweg und Straße wieder freigegeben werden. Die Ursache für den Hohlraum ist offenbar ein alter Kanal-Anschluss, der bei der Erneuerung im Erdreich vergessen wurde.

Spielen in Marl

Viele Aktionen zum Weltkindertag

Besser hätte die Eröffnung des Weltkindertages in Marl nicht laufen können. Auf dem Markplatz Brassert versammelten sich neun Schulklassen der Goetheschule. Unter blauem Himmel spielten die Kinder unter dem Motto Spielen ohne Strom Wikingerschach, liefen auf Stelzen herum oder warfen sich Bälle und Frisbee-Scheiben zu. Insgesamt nehmen heute 17 Gruppen mit 900 Kindern an den über die ganze Stadt verteilten Aktionen teil.