slider

5000 Euro Schaden
Nach Tiefgaragen-Unfall Zeugen gesucht

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls, der sich zwischen Mittwoch, 16 Uhr, und Samstag, 10.37 Uhr, in einer Tiefgarage an der Ringerottstraße ereignete. Dort bemerkte der Fahrer eines abgestellten Fahrzeugs einen Schaden in Höhe von circa 5000 Euro an der Beifahrerseite. Hinweise auf den Verursacher gibt es bislang nicht. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei unter: Tel. 0800/2361 111.
01. Juni um 16:09
slider

Paschenberg
Mann festgenommen bei Zugriff der Polizei

Ein Zugriff der Polizei in Herten auf der Paschenbergstraße hat Aufsehen erregt. Beamte in dunklen Autos fuhren vor, blockierten die Fahrbahn. Es wurde ein Mann festgenommen. Zu den Gründen äußert sich die Polizei nicht. Einzelheiten auf www.24vest.de/herten
01. Juni um 15:44
slider

Corona-Zahlen
Keine Neuinfektionen in Marl

Über das lange Wochenende hat sich der positive Trend bei den Corona-Infektionen fortgesetzt. Am Montag waren in Marl nur noch vier Bürger aktuell erkrankt. 116 Marler hatten sich insgesamt infiziert. Die Zahl der Gesunden liegt bei 111. Eine Person ist gestorben. In den letzten sieben Tagen haben sich im Kreis Recklinghausen 15 Personen infiziert.
01. Juni um 15:43
slider

Corona-Pandemie
Zahl der Infizierten am Stimberg bleibt unverändert

Auch mit Stand Pfingstmontag bleiben die Coronazahlen in Oer-Erkenschwick unverändert. Das Kreisgesundheitsamt vermeldet 194 Bürger, die sich seit Ausbruch der Pandemie infiziert haben. 189 von ihnen sind inzwischen gesund. Zwei Oer-Erkenschwicker waren an den Folgen des Virus verstorben.
01. Juni um 13:12
slider

57 Infektionen, 55 Gesundete
Corona-Fallzahlen bleiben auf demselben Stand

Der Kreis Recklinghausen hat auch am Pfingstmontag aktuelle Corona-Zahlen mitgeteilt. Für Waltrop bleibt es immer noch, wie schon bei 57 Infektionen, 55 bereits wieder Gesundeten und einem Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Seit nunmehr 14 Tagen ist damit in Waltrop die Zahl der Infektions-Fälle, die hier jemals nachgewiesen wurden, auf demselben Stand.
01. Juni um 13:06
slider

Corona-Pandemie
Datteln bleibt weiterhin coronafrei

Nach wie vor meldet das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen keine weiteren Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Seit Beginn der Pandemie hatte das Amt Kenntnis über insgesamt 53 Personen mit Wohnsitz in Datteln erhalten, die sich mit dem Virus infiziert hatten. 52 von ihnen gelten aber wieder als genesen. Ein Dattelner starb im Alter von 79 Jahren an den Folgen der Viruserkrankung.
01. Juni
5000 Euro Schaden
Marl
Paschenberg
Herten
Corona-Zahlen
Marl
Corona-Pandemie
Oer-Erkenschwick
57 Infektionen, 55 Gesundete
Waltrop
Corona-Pandemie
Datteln

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Recklinghausen

Coronavirus

Zahlen sind seit Samstag unverändert

Die Zahlen haben nicht verändert: Weiterhin meldet das Kreisgesundheitsamt keine Neuinfektion mit dem Coronavirus in Recklinghausen, und dies seit mehr als einer Woche. Die am Montag veröffentlichen Zahlen entsprechen denen von Samstag: Demnach wurden bislang 166 Menschen positiv getestet, 159 von ihnen gelten bereits wieder als genesen. Vier Bürger sind in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Drei gelten aktuell als infiziert.
Marl

5000 Euro Schaden

Nach Tiefgaragen-Unfall Zeugen gesucht

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls, der sich zwischen Mittwoch, 16 Uhr, und Samstag, 10.37 Uhr, in einer Tiefgarage an der Ringerottstraße ereignete. Dort bemerkte der Fahrer eines abgestellten Fahrzeugs einen Schaden in Höhe von circa 5000 Euro an der Beifahrerseite. Hinweise auf den Verursacher gibt es bislang nicht. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei unter: Tel. 0800/2361 111.
Herten

Paschenberg

Mann festgenommen bei Zugriff der Polizei

Ein Zugriff der Polizei in Herten auf der Paschenbergstraße hat Aufsehen erregt. Beamte in dunklen Autos fuhren vor, blockierten die Fahrbahn. Es wurde ein Mann festgenommen. Zu den Gründen äußert sich die Polizei nicht. Einzelheiten auf www.24vest.de/herten
Marl

Corona-Zahlen

Keine Neuinfektionen in Marl

Über das lange Wochenende hat sich der positive Trend bei den Corona-Infektionen fortgesetzt. Am Montag waren in Marl nur noch vier Bürger aktuell erkrankt. 116 Marler hatten sich insgesamt infiziert. Die Zahl der Gesunden liegt bei 111. Eine Person ist gestorben. In den letzten sieben Tagen haben sich im Kreis Recklinghausen 15 Personen infiziert.
Oer-Erkenschwick

Corona-Pandemie

Zahl der Infizierten am Stimberg bleibt unverändert

Auch mit Stand Pfingstmontag bleiben die Coronazahlen in Oer-Erkenschwick unverändert. Das Kreisgesundheitsamt vermeldet 194 Bürger, die sich seit Ausbruch der Pandemie infiziert haben. 189 von ihnen sind inzwischen gesund. Zwei Oer-Erkenschwicker waren an den Folgen des Virus verstorben.
Marl

Nur Zwischenstation auf dem Flug?

Gänse an den Volksparkteichen sind verschwunden

Spaziergänger wunderten sich, dass die Gänse, die in der letzten Zeit an den Volksparkteichen zu sehen waren, plötzlich zum größten Teil verschwunden sind. Nur noch drei, vier Gänse seien auf dem Teich zu sehen. Die Stadtverwaltung ist dort nicht aktiv geworden. Michael Lewandowski vom Anglerverein Zander 96 hat eine Erklärung. Er glaubt, dass die Gänse an den Volksparkteichen nur eine Zwischenstation eingelegt haben und dann weitergeflogen sind.
Waltrop

57 Infektionen, 55 Gesundete

Corona-Fallzahlen bleiben auf demselben Stand

Der Kreis Recklinghausen hat auch am Pfingstmontag aktuelle Corona-Zahlen mitgeteilt. Für Waltrop bleibt es immer noch, wie schon bei 57 Infektionen, 55 bereits wieder Gesundeten und einem Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Seit nunmehr 14 Tagen ist damit in Waltrop die Zahl der Infektions-Fälle, die hier jemals nachgewiesen wurden, auf demselben Stand.
Datteln

Corona-Pandemie

Datteln bleibt weiterhin coronafrei

Nach wie vor meldet das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen keine weiteren Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Seit Beginn der Pandemie hatte das Amt Kenntnis über insgesamt 53 Personen mit Wohnsitz in Datteln erhalten, die sich mit dem Virus infiziert hatten. 52 von ihnen gelten aber wieder als genesen. Ein Dattelner starb im Alter von 79 Jahren an den Folgen der Viruserkrankung.
Recklinghausen

Bochumer Straße

Volksbank-Filiale in Süd öffnet wieder

Im Zuge der Corona-Krise hatte die Volksbank Marl-Recklinghausen ihr Angebot eingeschränkt. Am Dienstag, 2. Juni, wird die Filiale an der Bochumer Straße 135 wiedereröffnet. Neben dem SB-Foyer können die Kunden dann wieder die Service- und Beratungsleistungen nutzen. Die Zeiten für Beratungsgespäche sind künftig montags, dienstags und donnerstags von 9 bis 13 Uhr und von 14.30 bis 19 Uhr sowie freitags von 9 bis 13 Uhr.

Aktuelle NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestNews-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Verschiebung wegen des Feiertags

Müllabfuhr erst ab Dienstag

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass sich die Müllabfuhr wegen des Pfingstmontags um einen Tag verschiebt. Die Leerung der Tonnen erfolgt in dieser Woche von Dienstag bis Freitag.

Mobile Jugendarbeit startet auch

Städtische Jugend-Einrichtungen öffnen wieder

Deutschland erwacht aus dem Corona-Dornröschenschlaf, und auch das Jugendcafé Yahoo und der Cliquentreff sowie die Mobile Jugendarbeit der Stadt Waltrop nehmen in dieser Woche die Arbeit wieder auf. Natürlich gelten auch hier jeweils die inzwischen bekannten Hygienemaßnahmen.

Aktion der Gemeinde St. Franziskus

Ballons mit Pfingstgruß steigen in den Himmel

Überall in Marl stiegen am Samstag um 12 Uhr mittags rote Luftballons mit der Aufschrift \"Frohe Pfingsten\" in den Himmel. Die Gemeinde St. Franziskus hatte sich diese \"Flashmob\"-Aktion ausgedacht. Sie soll Kindern die Pfingstbotschaft vermitteln. Der Wind sollte den Heiligen Geist symbolisieren, der zu den Menschen kommt. Die Gemeinde verwendete Ballons aus Naturkautschuk, der leicht abbaubar ist.

Rettung mit Hubschrauber

16-Jähriger auf Halde Hoheward schwer verletzt

Auf der Halde Hoheward in Herten-Süd hat sich am Sonntagabend ein schwerer Unfall ereignet. Ein 16-jähriger Mountainbiker stürzte und erlitt schwere Kopfverletzungen. Bei der Rettungsaktion kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz. Einzelheiten auf 24vest.de/herten

Feuerwehr

An der Redder Straße wurde ein Brand in der Haard gemeldet

Um 14.24 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand an der Redder Straße gerufen. Gemeldet wurde ein Feuer in der Haard, nahe dem Jammertal Resort. Vor Ort gelang es der Wehr nicht eindeutig festzustellen, wo sich der mutmaßliche Ort des Feuers befindet. Vom Gelände des ehemaligen Schachts an der Haard verschaffte sich die von einem Leiterwagen aus Übersicht über das Gelände. Schließlich wurde Rauch nahe dem Dachsberg in Haltern ausgemacht. Somit liegt die Zuständigkeit bei der Wehr in Haltern.

Corona-Beschränkungen

Kein Früchteteppich in diesem Jahr

Der Früchteteppich, die überregionale Attraktion der Gemeinde St. Maria Heimsuchung, die jedes Jahr mehrere Tausende Besucher nach Herten-Langenbochum zieht, wird in diesem Jahr nicht ausgelegt. Wie Gemeindesprecher Fabian Christoph mitteilt, hat der Gemeindeausschuss das in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Hintergrund sind die Corona-Beschränkungen.

Ludwigstraße

Radfahrerin (10) leicht verletzt

Eine zehnjährige Radfahrerin ist bei einem Verkehrsunfall auf der Ludwigstraße leicht verletzt worden. Ein 39-jähriger Autofahrer wollte nach links auf ein Tankstellengelände einbiegen. Dabei übersah er die in gleiche Richtung auf dem Gehweg fahrende Radfahrerin. Bei der anschließenden Kollision kam das Kind zu Fall. Die Eltern waren vor Ort und nahmen das Mädchen in ihre Obhut.

Erneute Verzögerung

Hebewerkbrücke wird wieder nicht freigegeben

Nachdem das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Duisburg-Meiderich die längst überfällige Verkehrsfreigebe der Hebewerkbrücke in Waltrop zuletzt von Ende Mai auf Mitte Juni verschoben hat, gibt es nun eine weitere Verzögerung. Wie WSA-Mitarbeiterin Elena Schäfer mitteilt, sieht der aktuelle Bauzeitenplan eine Freigabe in Kalenderwoche 27 vor (29.6-5.7.). Begründung: Man habe die feuchtigkeitsempfindlichen Arbeiten zur Abdichtung des Überbaus nach hinten verschieben müssen.