slider

Stimbergstraße
Neue Ideen für altes Klemm-Dreieck

Ein Fachplanungsbüro soll sich mit dem sogenannten Klemm-Dreieck befassen und im Zuge einer Machbarkeitsstudie Vorschläge für eine künftige Nutzung und mögliche Umgestaltung unterbreiten. Dafür hat die Stadt mit Zustimmung des Rates 50.000 Euro Fördermittel beim Land NRW beantragt. Der zu begutachtende Bereich beschränkt sich nicht nur auf die Kaufhaus-Ruine, der komplette Gebäudekomplex soll einbezogen werden. Mehr lesen Sie auf 24vest.de.
24. Oktober um 12:10
slider

Fahrrad-Stern-Demo
Parents4Future demonstrieren für die Verkehrswende

Um 12 Uhr startet in fünf Städten im Kreis eine Fahrrad-Stern-Demo. Ziel ist das Rathaus der Stadt Recklinghausen. Parents4Future Kreis Recklinghausen und der Radler-Stammtisch Marl haben zu der Aktion aufgerufen. Das Motto der Fahrt lautet: \"Es wird Zeit für die Verkehrswende im VEST! In Datteln treffen sich die Teilnehmer um 11.30 Uhr an der Friedrich-Ebert-Straße 3 (Autohaus Konstanzak). Die Ankunft in Recklinghausen ist für 13 Uhr geplant.
24. Oktober um 11:02
slider

Demo mit Sternfahrt
Eltern kämpfen für Verkehrswende

Heute gehen bei einer Demo, die von „Parents for Future Kreis Recklinghausen“ organisiert wird, die Eltern auf die Straße, diesmal mit dem Fahrrad. Bei der Demo geht es um die Verkehrswende und bessere Fahrradwege. Starten wird die Demo um 12 Uhr am Hünenplatz. Von dort aus geht es zum Rathaus. Dort ist eine Kundgebung geplant. Anschließend fahren die Demo-Teilnehmer zur zentralen Veranstaltung in Recklinghausen.
24. Oktober um 07:44
slider

Schilder aufgestellt
Maskenpflicht nicht auf Brassertstraße

Zum Schutz vor Ansteckung gilt auch in Marl die Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen und in den Fußgängerzonen. Seit Mittwoch sind auf dem Creiler Platz, am Citysee und in der Hülser Fußgängerzone entsprechende Hinweisschilder angebracht worden. Auf der Brassertstraße besteht die Maskenpflicht darüber hinaus nicht. „Es gibt zwar viele Geschäfte. Aber die Situation für Passanten ist hier deutlich entzerrt“, so Stadtsprecher Rainer Kohl. Auf Wochenmärkten müssen Masken getragen werden.
24. Oktober um 07:37
slider

In Drewer-Nord
Kein Festnetz, Internet und Fernsehen

Marler haben seit mehreren Stunden kein Telefon, Internet und Fernsehen: Über 100 Kunden von Unitymedia/Vodafone in Drewer-Nord müssen sich noch in Geduld üben. Frühestens am Samstag könnten 65 Haushalte entlang der Kampstraße ihre Geräte wieder problemlos nutzen. Ein Techniker ist bestellt, um das Problem in einer Hausverteileranlage zu beheben. 45 weitere Haushalte rund um den Lipper Weg hängen an einer weiteren Hausverteileranlage mit Störung. Hier muss der Eigentümer Vodafone beauftragen.
23. Oktober um 16:45
slider

Polizei sucht Zeugen
Zwei Verletzte nach Massenschlägerei am Busbahnhof

Eine Gruppe von etwa zehn Personen, nach ersten Erkenntnissen der Polizei überwiegend Männer, hat sich am Donnerstagabend am Busbahnhof eine handfeste Auseinandersetzung geliefert. Ein 32-jähriger Mann und ein 14-jähriger Junge wurden dabei leicht verletzt. Die Polizei hat einen 23-jährigen Recklinghäuser in Gewahrsam genommen. Andere Beteiligte der Massenschlägerei haben die Flucht ergriffen. Nach ihnen sucht die Polizei jetzt. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0800/2361111 zu melden.
23. Oktober um 15:42
Stimbergstraße
Oer-Erkenschwick
Fahrrad-Stern-Demo
Datteln
Demo mit Sternfahrt
Oer-Erkenschwick
Schilder aufgestellt
Marl
In Drewer-Nord
Marl
Polizei sucht Zeugen
Recklinghausen

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Oer-Erkenschwick

Stimbergstraße

Neue Ideen für altes Klemm-Dreieck

Ein Fachplanungsbüro soll sich mit dem sogenannten Klemm-Dreieck befassen und im Zuge einer Machbarkeitsstudie Vorschläge für eine künftige Nutzung und mögliche Umgestaltung unterbreiten. Dafür hat die Stadt mit Zustimmung des Rates 50.000 Euro Fördermittel beim Land NRW beantragt. Der zu begutachtende Bereich beschränkt sich nicht nur auf die Kaufhaus-Ruine, der komplette Gebäudekomplex soll einbezogen werden. Mehr lesen Sie auf 24vest.de.
Recklinghausen

Führung durch die RETRO STATION

Nachts mit der Taschenlampe durchs Museum

Eine Erkundung des stadtgeschichtlichen Museums mal auf ganz andere Art: Was passiert eigentlich nachts in einer Ausstellung? Die RETRO STATION bietet Taschenlampen-Führungen an und betrachtet die Exponate in ganz anderem Licht. Kinder können am Mittwoch, 28. Oktober und 11. November, jeweils um 19 Uhr teilnehmen. Eine Taschenlampen-Führung für Erwachsene findet auch am Mittwoch, 4. November, 19 Uhr, statt. Anmeldung unter angelika.boettcher@recklinghausen.de. Taschenlampe nicht vergessen!
Datteln

Fahrrad-Stern-Demo

Parents4Future demonstrieren für die Verkehrswende

Um 12 Uhr startet in fünf Städten im Kreis eine Fahrrad-Stern-Demo. Ziel ist das Rathaus der Stadt Recklinghausen. Parents4Future Kreis Recklinghausen und der Radler-Stammtisch Marl haben zu der Aktion aufgerufen. Das Motto der Fahrt lautet: \"Es wird Zeit für die Verkehrswende im VEST! In Datteln treffen sich die Teilnehmer um 11.30 Uhr an der Friedrich-Ebert-Straße 3 (Autohaus Konstanzak). Die Ankunft in Recklinghausen ist für 13 Uhr geplant.
Herten

Für den Klimaschutz

Fahrrad-Demo macht in Herten Station

\"Parents4Future Kreis Recklinghausen“ nennt sich der Eltern-Ableger der Schülerbewegung „Fridays for Future“. Die Gruppe von Klima-Aktivistinnen und -Aktivisten lädt am heutigen Samstag gemeinsam mit den Teilnehmern des Radler-Stammtischs Marl zu einer Fahrrad-Stern-Demo im Vest ein. Diese macht auch Station in Herten. Treffpunkt ist um 12 Uhr am Rathaus in Herten. Ziel ist das Recklinghäuser Rathaus.
Oer-Erkenschwick

Demo mit Sternfahrt

Eltern kämpfen für Verkehrswende

Heute gehen bei einer Demo, die von „Parents for Future Kreis Recklinghausen“ organisiert wird, die Eltern auf die Straße, diesmal mit dem Fahrrad. Bei der Demo geht es um die Verkehrswende und bessere Fahrradwege. Starten wird die Demo um 12 Uhr am Hünenplatz. Von dort aus geht es zum Rathaus. Dort ist eine Kundgebung geplant. Anschließend fahren die Demo-Teilnehmer zur zentralen Veranstaltung in Recklinghausen.
Marl

Schilder aufgestellt

Maskenpflicht nicht auf Brassertstraße

Zum Schutz vor Ansteckung gilt auch in Marl die Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen und in den Fußgängerzonen. Seit Mittwoch sind auf dem Creiler Platz, am Citysee und in der Hülser Fußgängerzone entsprechende Hinweisschilder angebracht worden. Auf der Brassertstraße besteht die Maskenpflicht darüber hinaus nicht. „Es gibt zwar viele Geschäfte. Aber die Situation für Passanten ist hier deutlich entzerrt“, so Stadtsprecher Rainer Kohl. Auf Wochenmärkten müssen Masken getragen werden.
Datteln

Unfallflucht

Parkendes Auto am Jammertal Resort angefahren

Auf einem Parkplatz am Jammertal Resort an der Redder Straße wurde ein brauner BMW X1 angefahren und beschädigt. Der Verursacher hat sich nicht gemeldet und sich unerlaubt vom Ort des Geschehens entfernt. Der Schaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Die Unfallflucht wurde am Donnerstag festgestellt und angezeigt, die Tat kann aber schon mehrere Tage zurückliegen.
Recklinghausen

Einsatz am Palais Vest

Polizei sucht Rasierklingen-Dieb

Ein Großaufgebot der Polizei sicherte am Freitagnachmittag die Ein- und Ausgänge des Palais Vest. Die Beamten suchten einen Ladendieb auf der Flucht. Laut Polizeisprecherin Ramona Hörst hatte ein Mann in einem Drogeriemarkt Rasierklingen eingesteckt. Als der Ladendetektiv den Täter festhalten wollte, riss der sich los und ließ nur seinen Rucksack zurück. Im Umfeld des Palais Vest stieß die Polizei auf einen Verdächtigen. Die Beamten nahmen den 37-Jährigen ohne festen Wohnsitz mit aufs Präsidium.
Marl

In Drewer-Nord

Kein Festnetz, Internet und Fernsehen

Marler haben seit mehreren Stunden kein Telefon, Internet und Fernsehen: Über 100 Kunden von Unitymedia/Vodafone in Drewer-Nord müssen sich noch in Geduld üben. Frühestens am Samstag könnten 65 Haushalte entlang der Kampstraße ihre Geräte wieder problemlos nutzen. Ein Techniker ist bestellt, um das Problem in einer Hausverteileranlage zu beheben. 45 weitere Haushalte rund um den Lipper Weg hängen an einer weiteren Hausverteileranlage mit Störung. Hier muss der Eigentümer Vodafone beauftragen.

Aktuelle NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestNews-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Polizei sucht Zeugen

Zwei Verletzte nach Massenschlägerei am Busbahnhof

Eine Gruppe von etwa zehn Personen, nach ersten Erkenntnissen der Polizei überwiegend Männer, hat sich am Donnerstagabend am Busbahnhof eine handfeste Auseinandersetzung geliefert. Ein 32-jähriger Mann und ein 14-jähriger Junge wurden dabei leicht verletzt. Die Polizei hat einen 23-jährigen Recklinghäuser in Gewahrsam genommen. Andere Beteiligte der Massenschlägerei haben die Flucht ergriffen. Nach ihnen sucht die Polizei jetzt. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0800/2361111 zu melden.

1,6 Kilo Marihuana

Trio wegen Drogenhandel festgenommen

Zwei Brüder aus O-E (34,32) und ein 25-jähriger Oer-Erkenschwicker stehen im Verdacht, mit Marihuana und Kokain zu handeln. Nach verdeckten Ermittlungen wurden vier Wohnungen in O-E durchsucht. Die Beschuldigten wurden festgenommen. Die Ermittler fanden 1,6 Kilo Marihuana, Kokain und mehrere zehntausend Euro. Auch Waffen stellten die Beamten sicher. Das Trio wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bochum dem Hafrichter vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehle.

Einbruch auf Firmengelände

Wachschutz beobachtet verdächtige Personen

Am Donnerstagabend verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem Firmen-Außenlager an der Carl-Duisberg-Straße. Ein Mitarbeiter des Wachschutzes hatte drei dunkel gekleidete Personen in der Nähe gesehen. Nähere Hinweise zu diesen Personen gibt es nicht. Sie flüchteten in unbekannte Richtung. Ob etwas entwendet wurde, steht nach Angaben der Polizei noch nicht fest.

Unfall im Kreisverkehr

62-Jährige muss nach Bremsmanöver ins Krankenhaus

Im Kreisverkehr Horneburger Straße, Landwehrring, Dortmunder Straße hat es am Donnerstagmorgen einen Auffahrunfall gegeben, bei dem eine Frau verletzt wurde. Gegen 7 Uhr bremste eine 62-jährige Autofahrerin aus Recklinghausen im Kreisverkehr ab, um einen Linienbus vorzulassen. Eine 59-jährige Autofahrerin aus Castrop-Rauxel, konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf. Die 62-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.

Wohnungsbrand in Herten

Viele Einsatzkräfte an der Ewaldstraße

Eine Mutter und ihre fünf und zwölf Jahre alten Kinder mussten ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem es in ihrer Wohnung zu einer starken Rauchentwicklung gekommen war. Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Herten sowie der Löschzüge Herten und Scherlebeck wurden gestern Abend gegen 19.40 Uhr alarmiert. Sie rückten an die Ewaldstraße Höhe Süder Markt aus. Mehr Infos unter: www.24vest.de/herten

Aktuelle Coronazahlen für Marl

Wieder 19 positiv getestete Personen

Die Zahl der aktuell mit Corona infizierten Menschen in Marl ist von Donnerstag auf Freitag deutlich gestiegen. 473 Personen sind nach Angaben des Gesundheitsamts positiv auf Covid-19 getestet, 19 mehr als am Vortag, aktuell infiziert sind 166 Marlerinnen und Marler. Als gesundet gelten 306 Personen. Die Inzidenz bleibt mit 113 kritisch.

Coronavirus

Höchster Inzidenzwert im Kreis

Oer-Erkenschwick ist seit heute trauriger Spitzenreiter im Kreis. Der Inzidenzwert ist auf 187,8 gestiegen, und ist damit der höchste im Vergleich mit den weiteren Kreisstädten. Das Kreis-Gesundheitsamt meldet neun weitere aktuell Infizierte. Damit befinden sich derzeit in Oer-Erkenschwick 73 Personen in Quarantäne. Seit Ausbruch der der Corona-Pandemie wurden in Oer-Erkenschwick 308 Personen positiv auf das Virus getestet, 232 von ihnen gelten wieder als gesund. Drei Personen waren gestorben.

190 Bürger gelten aktuell als infiziert

95-Jährige aus Recklinghausen nach positivem Corona-Test gestorben

Es gibt ein siebtes Todesopfer aus Recklinghausen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Wie der Kreis mitteilt, ist eine 95-Jährige, die positiv auf das Virus getestet worden war, gestorben. Aktuell gelten 190 Bürger als infizert. Die Zahl der Neuinfektionen stieg von Donnerstag auf Freitag um 23 auf jetzt 666. 469 Betroffene, elf mehr als noch am Vortag, gelten wieder als genesen. Die Inzidenz (Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen) liegt bei 114,9.