slider

Coronavirus
Keine weiteren Erkrankungen in Datteln gemeldet

Für Datteln wurden auch am Nachmittag keine weiteren Personen gemeldet, die am Coronavirus erkrankt sind. Es bleibt bei 31 bekannten Fällen. Dafür hat sich die Anzahl der Personen erhöht, die wieder genesen sind. Das sind 23 Personen. Kreisweit steigt die Zahl der bekannten Infizierungen auf 540, davon gelten 242 als wieder genesen. Drei Personen sind verstorben.
05. April
slider

Folgen des Coronavirus
Zahl der Infizierten steigt

Die Zahl der Bürger aus der Stimbergstadt, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, hat sich im Verlauf des Wochenendes auf 16 erhöht. Das teilt die Kreisverwaltung mit. Am Freitagabend wurden noch zwölf Personen aus Oer-Erkenschwick gemeldet, bis zum Sonntag stieg die Zahl auf 16. Vier von ihnen gelten inzwischen als gesund.
05. April um 15:43
slider

Folgen der Corona-Krise
Neue Öffnungszeiten der SZ-Geschäftsstelle

Von Montag an gelten für Geschäftsstelle und Ticketcenter der SZ, Stimbergstraße 115, neue Öffnungszeiten, die wegen der Auswirkungen der Corona-Krise bis auf Weiteres verkürzt werden. Montags bis samstags haben die Geschäftsstellen und Ticketcenter von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Telefonisch ist die Erreichbarkeit weiterhin werktäglich von 8 bis 18 Uhr gewährleistet unter 02365/1070. E-Mail:info@medienhaus-bauer.de sowie leserservice@medienhaus-bauer.de
05. April um 14:43
slider

Corona-Krise
Zahl der Waltroper Infizierten liegt bei 21

In Waltrop beläuft sich die Zahl der Corona-Fälle mittlerweile auf 21. Darunter sind neun Personen, die die Krankheit bereits wieder überstanden haben. Das geht aus den Zahlen hervor, die der Kreis Recklinghausen am Sonntagmorgen veröffentlichte. Samstagmorgen hatte der Kreis 19 Corona-Fälle in Waltrop gemeldet, am Samstagnachmittag war die Zahl auf 21 gestiegen. Im gesamten Kreis gibt es jetzt 530 Infizierte, von denen inzwischen 232 als wieder gesund gelten.
05. April um 12:16
slider

Mittlerweile drei Todesfälle im Kreis
Drei weitere Recklinghäuser positiv getestet

Drei weitere Recklinghäuser sind am Wochenende positiv auf das Sars-CoV-2-Virus getestet worden, teilte das Gesundheitsamt soeben mit. Demnach sind nun 72 Recklinghäuser mit dem Virus infiziert. Insgesamt 38 Personen in Recklinghausen gelten als genesen. Laut Gesundheitsamt gibt es inzwischen drei Todesfälle im Kreis: einen in Dorsten und zwei in Gladbeck.
05. April um 11:58
slider

Coronavirus
Keine weiteren Erkrankungen für Datteln gemeldet

Seit Samstagabend wurden aus Datteln keine weiteren Personen gemeldet, die an dem Coronavirus erkrankt sind. Auch die Zahl der Personen, die als genesen gelten, hat sich nicht erhöht. Es bleibt bei 21 Personen. Zwar ist die Anzahl der Erkrankten im ganzen Kreis Recklinghausen nicht gestiegen, jedoch ist in Gladbeck eine weitere Person an dem Virus verstorben. Die Anzahl der Todesfälle erhöht sich somit auf insgesamt drei Verstorbene.
05. April um 11:52
Coronavirus
Datteln
Folgen des Coronavirus
Oer-Erkenschwick
Folgen der Corona-Krise
Oer-Erkenschwick
Corona-Krise
Waltrop
Mittlerweile drei Todesfälle im Kreis
Recklinghausen
Coronavirus
Datteln

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Recklinghausen

Facebook

Bürgermeister-Sprechstunde

Bürgermeister Christoph Tesche sucht bei Terminen im Stadtgebiet das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern, um sich über deren aktuelle Themen, Wünsche und Belange auszutauschen. Wegen der Corona-Krise ist das derzeit nicht möglich. Daher lädt das Stadtoberhaupt Interessierte zu seiner ersten Online-Sprechstunde auf seiner Facebook-Seite ein. Dort können die Teilnehmer über die Kommentarfunktion Fragen stellen und Anregungen geben. Los geht es am Mittwoch, 8. April, von 17 bis 18 Uhr.
Herten

Montag ab 17 Uhr

Auffahrten zur A43 gesperrt

Am Montag, 6. April, und Dienstag, 7. April, werden jeweils ab 17 Uhr bis zum darauffolgenden Morgen um 6 Uhr in der A43-Anschlussstelle Recklinghausen-Herten/Süd vier Verbindungen gesperrt. Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm sperrt alle Auf- und Abfahrten in Fahrtrichtung Wuppertal. Auf der L 511 in Fahrtrichtung Oer-Erkenschwick wird im Bereich der Anschlussstelle ein Fahrbahnschaden beseitigt. Dort steht dann nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Umleitungen werden eingerichtet.
Datteln

Coronavirus

Keine weiteren Erkrankungen in Datteln gemeldet

Für Datteln wurden auch am Nachmittag keine weiteren Personen gemeldet, die am Coronavirus erkrankt sind. Es bleibt bei 31 bekannten Fällen. Dafür hat sich die Anzahl der Personen erhöht, die wieder genesen sind. Das sind 23 Personen. Kreisweit steigt die Zahl der bekannten Infizierungen auf 540, davon gelten 242 als wieder genesen. Drei Personen sind verstorben.
Oer-Erkenschwick

Folgen des Coronavirus

Zahl der Infizierten steigt

Die Zahl der Bürger aus der Stimbergstadt, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, hat sich im Verlauf des Wochenendes auf 16 erhöht. Das teilt die Kreisverwaltung mit. Am Freitagabend wurden noch zwölf Personen aus Oer-Erkenschwick gemeldet, bis zum Sonntag stieg die Zahl auf 16. Vier von ihnen gelten inzwischen als gesund.
Marl

Corona-Krise

Zwei weitere Infizierte

Im Vergleich zum Sonntagmorgen vermeldet der Kreis Recklinghausen zwei weitere Corona-Fälle in Marl. Die Gesamtzahl steigt auf 55. Es sind weiterhin 23 Erkrankte wieder gesund. 540 bestätigte Corona-Fälle im Kreis Recklinghausen sind es derzeit mit insgesamt 242 genesenen Personen.
Oer-Erkenschwick

Folgen der Corona-Krise

Neue Öffnungszeiten der SZ-Geschäftsstelle

Von Montag an gelten für Geschäftsstelle und Ticketcenter der SZ, Stimbergstraße 115, neue Öffnungszeiten, die wegen der Auswirkungen der Corona-Krise bis auf Weiteres verkürzt werden. Montags bis samstags haben die Geschäftsstellen und Ticketcenter von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Telefonisch ist die Erreichbarkeit weiterhin werktäglich von 8 bis 18 Uhr gewährleistet unter 02365/1070. E-Mail:info@medienhaus-bauer.de sowie leserservice@medienhaus-bauer.de
Recklinghausen

Gas strömt aus gasbetriebenem Auto

Zwei Personen nach Unfall leicht verletzt

Zwei Personen sind nach einem Verkehrsunfall am Freitag, 20.30 Uhr, auf der Devensstraße mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert worden. Weil es sich bei einem der beteiligten Unfallwagen laut Feuerwehr um ein gasbetriebenes Auto handelte und durch den Vorfall Gas kontrollierte ausströmte, wurden auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr alarmiert. Gefahr bestand allerdings nicht. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.
Herten

Feuerwehr löscht im Schlosspark

Spaziergänger entdeckt Rauch

Wahrscheinlich hat eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe heute gegen 9.40 Uhr einen Feuerwehr-einsatz im Hertener Schlosspark verursacht. In der Nähe der Hundewiese hatte ein Spaziergänger, der seinen Hund ausführte, eine leichte Rauchentwicklung entdeckt. Auf dem Boden hatte sich eine etwa einen Quadratmeter große Fläche entzündet. Als die Feuerwehr eintraf, glimmte es nur noch in diesem Bereich. Die Einsatzkräfte konnten die Glut schnell löschen.
Marl

Coronavirus

Keine Veränderung im Vergleich zum Vortrag

Die Zahl der Infizierten und Genesenen in Marl hat sich im Vergleich zum Vorabend nicht verändert, meldet der Kreis am Sonntagmittag. Es sind weiterhin 53 Infizierte und 23 Personen sind wieder gesund. Es gibt inzwischen drei Todesfälle im Kreis, zwei Personen sind in Gladbeck verstorben.

Aktuelle NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestNews-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Corona-Krise

Zahl der Waltroper Infizierten liegt bei 21

In Waltrop beläuft sich die Zahl der Corona-Fälle mittlerweile auf 21. Darunter sind neun Personen, die die Krankheit bereits wieder überstanden haben. Das geht aus den Zahlen hervor, die der Kreis Recklinghausen am Sonntagmorgen veröffentlichte. Samstagmorgen hatte der Kreis 19 Corona-Fälle in Waltrop gemeldet, am Samstagnachmittag war die Zahl auf 21 gestiegen. Im gesamten Kreis gibt es jetzt 530 Infizierte, von denen inzwischen 232 als wieder gesund gelten.

Mittlerweile drei Todesfälle im Kreis

Drei weitere Recklinghäuser positiv getestet

Drei weitere Recklinghäuser sind am Wochenende positiv auf das Sars-CoV-2-Virus getestet worden, teilte das Gesundheitsamt soeben mit. Demnach sind nun 72 Recklinghäuser mit dem Virus infiziert. Insgesamt 38 Personen in Recklinghausen gelten als genesen. Laut Gesundheitsamt gibt es inzwischen drei Todesfälle im Kreis: einen in Dorsten und zwei in Gladbeck.

Coronavirus

Keine weiteren Erkrankungen für Datteln gemeldet

Seit Samstagabend wurden aus Datteln keine weiteren Personen gemeldet, die an dem Coronavirus erkrankt sind. Auch die Zahl der Personen, die als genesen gelten, hat sich nicht erhöht. Es bleibt bei 21 Personen. Zwar ist die Anzahl der Erkrankten im ganzen Kreis Recklinghausen nicht gestiegen, jedoch ist in Gladbeck eine weitere Person an dem Virus verstorben. Die Anzahl der Todesfälle erhöht sich somit auf insgesamt drei Verstorbene.

232 Gesundete - 3 Todesfälle

Coronavirus: 530 Infizierte im Kreis RE

530 Menschen im Kreis Recklinghausen wurden positiv auf das Coronavirus getestet (Stand: 5.4.). 232 Menschen gelten inzwischen als gesundet. Hier die Unterteilung in die einzelnen Städte: Castrop-Rauxel 56, Datteln 31, Dorsten 105, Gladbeck 65, Haltern am See 61, Herten 51, Marl 53, Oer-Erkenschwick 15, Recklinghausen 72, Waltrop 21.

Folgen der Corona-Krise

Vereine zahlen vorerst keine Miete

Auch die Vereine leiden unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Das Versammlungsverbot in den Klubheimen trifft sie hart, Einnahmen bleiben aus. Aus diesem Grunde sollen Vereine, die Mieten für städtische Gebäude zahlen, in den Monaten März und April entlastet werden. Die Mieten für diesen beiden Monate werden zunächst ausgesetzt bzw. zurückgezahlt.

17-Jähriger muss ins Krankenhaus

Motorradfahrer fährt auf stehendes Auto auf

Ein 17-jähriger Oer-Erkenschwicker fuhr mit seinem Motorrad auf der Ahsener Straße in Datteln. An der Einmündung zum Telgeskamp wollte ein 60-Jähriger aus Oer-Erkenschwick nach links in den Telgeskamp abbiegen. Zuvor musste er jedoch halten. Der 17-Jährige erkannte das zu spät und kam zu Fall. Das Krad rutschte unter das Heck des Autos. Der 17-Jährige klagte über Schmerzen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 3000 Euro.

Viktor-/Ickerner Straße

Gegen Schild und zwei Bäume gefahren und abgehauen

Eine Unfallflucht von der EinmündungViktor-/Ickerner Straße meldet die Polizei von Samstag gegen 21.20 Uhr. Ein unbekannter Fahrzeugführer hatte im Bereich der Einmündung die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und kam von der Fahrbahn ab. Das Auto kollidierte mit einem Verkehrszeichen und zwei Bäumen. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, Fahrzeugteile lagen jedoch noch herum und wurden von der Polizei sichergestellt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2400 Euro.

Feuerwehr-Einsatz

Hertener Busbahnhof gesperrt wegen Einsturzgefahr

Am Busbahnhof Herten-Mitte ist am Samstagabend ein Betonbrocken aus Decke gebrochen und zu Boden gestürzt. Es wurde eine Glasscheibe zertrümmert, aber niemand verletzt. In der Betondecke sind auch an anderen Stellen Risse zu sehen. Daher wurde der Busbahnhof größtenteils abgesperrt. Einzelheiten lesen Sie auf 24vest.de/herten