slider

Coronavirus
Vier Todesfälle in Datteln

Vier weitere Dattelner, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurden, sind verstorben: Zwei Männer im Alter von 84 und 91 Jahren sowie zwei Frauen mit 79 und 87 Jahren. Die Zahl der Todesopfer steigt auf 62 an. Das Gesundheitsamt meldet zudem sieben Neu-Infektionen. Sechs Personen, die positiv getestet wurden, sind wieder gesundet. Es gibt aktuell 91 aktive Fälle in der Stadt. Der Inzidenzwert ist auf 141,6 gestiegen.
22. Januar um 11:28
slider

Inzidenzwert bleibt zweistellig
Kreisgesundheitsamt meldet nur zwei Neuinfektionen

Die Kurve zeigt weiter nach unten. Das Kreisgesundheitsamt meldet für Oer-Erkenschwick nur zwei Neuinfektionen, acht weitere Menschen gelten inzwischen wieder als gesundet. Damit beträgt die Zahl der aktuell an Covid-19 Erkrankten 69. Seit Beginn der Pandemie haben sich am Stimberg 1.127 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 1.024 sind wieder gesundet. 34 Menschen sind an oder mit Covid-19 gestorben. Der Inzidenzwert liegt weiter bei 98,7.
22. Januar um 10:44
slider

Feuer an der Dortmunder Straße
Verdächtiger (21) nach Dachstuhlbrand in U-Haft

Nach dem Dachstuhlbrand in einem Wohnhaus an der Dortmunder Straße an Heiligabend hat die Polizei einen 21-jährigen Recklinghäuser festgenommen. Er soll das Feuer gegen 4 Uhr gelegt haben. Gegen ihn erging ein Haftbefehl wegen schwerer Brandstiftung, der Verdächtige sitzt bereits in Untersuchungshaft. Über ein mögliches Motiv ist derzeit noch nichts bekannt. Bei dem Feuer war zum Glück niemand verletzt worden, der Dachstuhl allerdings wurde massiv beschädigt.
21. Januar um 15:55
slider

Weniger Coronakranke
Inzidenzwert sinkt auf unter 100

Der Inzidenzwert, also die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus der vergangenen sieben Tage hochgerechnet auf 100.000 Einwohner ist in Oer-Erkenschwick erstmals seit langem wieder auf einen Wert unter 100 gesunken. Aktuell beträgt er 98,7 (Vortag: 117,8). Das ist der viertniedrigste Wert im gesamten Kreis Recklinghausen. Das Kreis-Gesundheitsamt meldet am Donnerstag sieben Neuinfektionen (1.125) und neun wieder als gesundet geltende Bürger (1.016) gemeldet. Es gibt 76 Coronakranke.
21. Januar um 11:59
slider

28-Jährige schwer verletzt
Unfallfahrt endet an einem Baum

Eine 28-jährige Autofahrerin wurde bei einem Unfall in Waltrop schwer verletzt. Am Mittwoch um 16 Uhr kam sie aus ungeklärter Ursache auf der Brambauerstraße nach links von der Fahrbahn ab. Sie war in Richtung Innenstadt unterwegs. Sie kollidierte mit einem geparkten Auto, mit mehreren Mülltonnen, einem Zaun und einem Baum. Die Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus transportiert. Der Sachschaden wird auf insgesamt knapp 10.000 Euro geschätzt. Das Auto musste abgesschleppt werden.
21. Januar um 10:59
slider

Neuer Mast ist in Betrieb
Ampel an der Kreuzung Herzlia-Allee umgefahren

Ein Verkehrschaos drohte an der vielbefahrenen Kreuzung Herzlia-Allee/Rappaportstraße. Verwirrt durch Nässe und starken Wind verfehlte dort ein Autofahrer am Donnerstag um 7 Uhr die richtige Spur und kam von der Fahrbahn ab. Beide Insassen blieben unverletzt. Aber das Auto senste einen Ampelmast um. Servicetechniker haben nach Angaben der Stadt einen neuen Signalmast installiert. Seit dem Mittag ist auch eine neue Signalsteuerung in Betrieb.
21. Januar
Coronavirus
Datteln
Inzidenzwert bleibt zweistellig
Oer-Erkenschwick
Feuer an der Dortmunder Straße
Recklinghausen
Weniger Coronakranke
Oer-Erkenschwick
28-Jährige schwer verletzt
Waltrop
Neuer Mast ist in Betrieb
Marl

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Recklinghausen

379 Menschen gelten als ansteckend

Inzidenz in Recklinghausen sinkt leicht auf 146,3

Von Donnerstag auf Freitag hat das Kreisgesundheitsamt 27 neue Corona-Infektionen registriert. Aktuell gelten 379 Recklinghäuser als ansteckend. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zum Vortag leicht gesunken, sie liegt bei 146,3. Seit Beginn der Pandemie wurden 3718 Bürger positiv auf das Virus getestet, 3228 von ihnen gelten wieder als genesen. 111 Recklinghäuser sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben.
Recklinghausen

Andacht in St. Franziskus

Krippenzeit in Stuckenbusch endet am Sonntag

Mit einer Schlussandacht mit Pfarrer David Formella endet am Sonntag, 24. Januar, um 16 Uhr die Krippenzeit in der St.-Franziskus-Kirche, Friedrich-Ebert-Straße 231. Für die Musik sorgen Kantor Josef P. Eich (Orgel) und Sopranistin Ursula Thies. Sie singt Werke von Richard Trunk, Gabriel Fauré, Hermann Schröder, Cécile Chaminade und Max Reger. Die Corona-Schutzmaßnahmen (Mund-Nasen-Schutz, Abstand) müssen eingehalten werden. Während der Andacht ist es nicht möglich, die Krippe zu besichtigen.
Recklinghausen

Zeugen rufen die Polizei

Mann schleicht nachts um Auto herum

Einen mutmaßlichen Autoknacker hat die Polizei in der Nacht zu Donnerstag gegen 1.40 Uhr auf der Straße Ziegelgrund festgenommen. Zeugen hatten einen Mann beobachtet, der sich laut Polizei verdächtig verhielt und längere Zeit um ein Auto herumschlich. Sie riefen die Polizei. Die Beamten trafen auf einen 64-jährigen Mann aus Niedersachsen. Er wurde mit zur Wache genommen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.
Recklinghausen

Feuer an der Dortmunder Straße

Verdächtiger (21) nach Dachstuhlbrand in U-Haft

Nach dem Dachstuhlbrand in einem Wohnhaus an der Dortmunder Straße an Heiligabend hat die Polizei einen 21-jährigen Recklinghäuser festgenommen. Er soll das Feuer gegen 4 Uhr gelegt haben. Gegen ihn erging ein Haftbefehl wegen schwerer Brandstiftung, der Verdächtige sitzt bereits in Untersuchungshaft. Über ein mögliches Motiv ist derzeit noch nichts bekannt. Bei dem Feuer war zum Glück niemand verletzt worden, der Dachstuhl allerdings wurde massiv beschädigt.
Recklinghausen

36 Neuinfektionen bestätigt

Kreis meldet fünf weitere Todesfälle

Die Zahl der Todesfälle in Recklinghausen nach einem positiven Corona-Test steigt auf 111: Laut Kreisgesundheitsamt sind drei Männer (72, 72, 93) sowie zwei Frauen (72, 83) gestorben. Von Mittwoch auf Donnerstag sind zudem 36 Neuinfektionen bestätigt worden, aktuell gelten 382 Menschen als infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 166,1. Bislang wurden 3691 Bürger positiv getestet, 3198 von ihnen gelten inzwischen nicht mehr als ansteckend.
Recklinghausen

Brandeinsatz in König Ludwig

Brennende Waschmaschine ruft Feuerwehr auf den Plan

Recklinghausen. Die Feuerwehr ist heute Morgen zu einem Brandeinsatz an der Klinkerstraße in König Ludwig gerufen worden. Laut Feuerwehr hat im Keller eines dortigen Wohnhauses eine Waschmaschine gebrannt. Das Feuer konnte zügig gelöscht werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus.
Recklinghausen

Unfall auf der Bochumer Straße

Frau (49) nach Kollision schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bochumer Straße ist heute eine Fußgängerin schwer verletzt worden. Die Recklinghäuserin (49) überquerte laut Polizei eine dortigen Fußgängerampel und ist dabei von einem Autofahrer aus Schopfheim (53) erfasst worden, der von der Hochlarmarkstraße abgebogen war. Ein Rettungswagen brachte die Frau ins Krankenhaus. Die Unfallstelle musste gesperrt werden. Sachschaden: 1500 Euro.
Recklinghausen

Inzidenz steigt nach Tagen wieder

Zwei Todesfälle (56/76) in Recklinghausen

Zwei Todesfälle meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch in Recklinghausen. Zwei Männer (56/76) sind in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit verzeichnet die Stadt 106 Todesfälle. Zudem sind 29 neue Coronafälle gemeldet, insgesamt sind 3655 Personen positiv getestet worden. Aktuell sind 357 Recklinghäuser infiziert. Inzidenz: 163,4.
Recklinghausen

Ovelgönnestraße

Bewohnerin entdeckt Einbrecher im Hausflur

Eine Bewohnerin der Ovelgönnestraße hat am Montagmorgen gegen 5.25 Uhr verdächtige Geräusche in ihrem Haus gehört. Als sie später nachschaute, stand plötzlich ein Einbrecher in ihrem Flur. Laut Polizei rannte der Mann an ihr vorbei durch die Terrassentür und konnte flüchten. Nach ersten Erkenntnissen sei nichts gestohlen worden. Für Hinweise: Tel. 0800 2361 111.

Aktuelle NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestNews-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Inzidenz sinkt

Zehn Todesfälle in Recklinghausen

Zehn weitere Recklinghäuser sind dem Coronavirus laut Kreis zum Opfer gefallen. Demnach starben sechs Frauen (83, 85, 87, 89, 91, 98) und vier Männer (80, 82, 85, 86) im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. 104 Recklinghäuser sind bislang verstorben. Zudem wurden neun weitere Recklinghäuser positiv getestet. Die Zahl der aktuell Infizierten sank auf 344. Der Inzidenzwert liegt bei 149.

Verkehrsunfall

Auto kracht in die Leitplanke

Recklinghausen. Auf dem Weg von der Halterner Straße zur L511 ist Montag ein 29-jähriger Autofahrer aus Oer-Erkenschwick verunglückt. Der Mann war gegen 5.45 Uhr in Richtung Oer-Erkenschwick unterwegs. Auf dem Zubringer zur L511 verlor er in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto und prallte gegen die Leitplanke. Der 29-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Das Auto musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 2.500 Euro geschätzt.

Tankstelle an der Sachsenstraße

Polizeistreife erwischt Einbrecher

Am Samstag gegen 22.30 Uhr beobachteten Zeugen einen 40-jährigen Recklinghäuser bei dem Versuch, die Eingangstür einer Tankstelle an der Sachsenstraße gewaltsam zu öffnen. Sie informierten die Polizisten in einem zufällig vorbeifahrenden Streifenwagen. Die Beamten konnten den Tatverdächtigen noch vor Ort vorläufig festnehmen. Nach ersten Erkenntnissen stand er unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen.

Inzidenz sinkt am dritten Tag in Folge

Acht neue Coronafälle in Recklinghausen

Acht neue Coronafälle meldet der Kreis heute in Recklinghausen und damit bislang 3617 positiv Getestete. Aktuell sind 397 Personen infiziert. Insgesamt 94 Bürger sind bislang in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt drei Tage in Folge und liegt derzeit bei 159,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

Telefonische Sprechstunde

Schwabe spricht mit den Bürgern

Am Dienstag, 19. Januar, bietet der SPD-Bundestagsabgeordnete Frank Schwabe seine nächste Bürgersprechstunde an. Diese wird telefonisch stattfinden. In der Zeit von 13 bis 15 Uhr steht der Politiker bereit, um unter der Nummer 02361/4 90 00 89 Fragen zu beantworten, um sich Anregungen, Kritik und Lob anzuhören.

Raser- und Tuningszene

Sechs Anzeigen und Platzverweis nach polizeilicher Aktion

Bei dem Polizeieinsatz am Samstagabend in Recklinghausen blieb es ruhig. Einsatzkräfte postierten sich rund um den Wall, um möglichen erwarteten Rasern aus der Dortmunder Raser- und Tuningszene entgegenzuwirken. Bis 24 Uhr kontrollierte die Polizei 94 Fahrzeuge und 157 Personen im Stadtgebiet. Die Beamten erhoben ein Verwarnungsgeld, schrieben sechs Anzeigen und stellten einen Platzverweis aus. Von Rasern sei jedoch keine Spur gewesen.

Inzidenz liegt bei 177

25 neue Coronafälle in Recklinghausen

25 neue Coronafälle meldet das Kreisgesundheitsamt am Sonntag im Vergleich zum Vortag in Recklinghausen. Somit gibt es bislang 3609 Personen, die im Stadtgebiet positiv auf das Coronavirus getestet worden sind. Aktuell gibt es 404 Infizierte und bisher 94 Todesfälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 177,7.

Unfall in Röllinghausen

Auto rollt übers Bein - Fahrer alkoholisiert und schwer verletzt

Ein Recklinghäuser (66) hat beim Abstellen seines Pkw auf Freitag auf der Niederstraße in Röllinghausen vergessen, den Parkmodus einzustellen. Laut Polizei rollte das Auto daraufhin über sein Bein. Schwerverletzt kam er ins Krankenhaus. Er sei alkoholisiert gewesen und besäße keinen Führerschein.