slider

Böschungsbrand
Feuer zwischen Aldi-Zentrallager und Kanal

Gegen 14.06 Uhr rückte die Dattelner Feuerwehr zu einem Böschungsbrand in der Nähe des Aldi-Zentrallagers aus, das aber zu keiner Zeit gefährdet war. Eine Fläche von etwa 600 Quadratmetern zwischen Zentrallager und dem Kanal war aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten. Sechs Männer der Hauptwache waren vor Ort im Einsatz. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz am Kanalufer beendet. Personen kamen nicht zu Schaden.
07. August
slider

76 Infektionen
Corona-Fallzahlen steigen erneut an

Erneut ist die Gesamtzahl der Corona-Infektionen in Waltrop angestiegen: 76 verzeichnet der Kreis Recklinghausen nun, 65 von ihnen sind bereits gesundet. Ein Todesfall ist im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Sprich: Aktuell sind zehn Personen erkrankt. Während von Mai bis Juli die Zahlen relativ stabil und niedrig blieben, steigen sie nun seit Ende Juli wieder an.
07. August um 17:29
slider

Ewaldstraße
56-Jährige bei Unfall verletzt

Bei einem Unfall auf der Ewaldstraße in Oer-Erkenschwick wurde gestern gegen 12 Uhr eine 58-jährige Fahrradfahrerin aus Datteln verletzt, wie die Polizei heute mitteilt. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte ein 71-jähriger Autofahrer aus Oer-Erkenschwick von der Ewaldstraße auf die Straße An der Aue abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Die 58-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.
07. August um 16:03
slider

14 akute Corona-Fälle
Kreis meldet keine Neuinfektion in Recklinghausen

In Recklinghausen gibt es derzeit 14 bestätigte Corona-Fälle. Das Kreisgesundheitsamt hat von Donnerstag auf Freitag keine Neuinfektion registriert, die Zahl liegt weiterhin bei 214. Stattdessen gilt eine weitere erkrankte Person wieder als genesen, hier erhöhte sich die Zahl auf 196. Vier Recklinghäuser sind bislang am bzw. mit dem Coronavirus gestorben.
07. August um 15:04
slider

Coronavirus
Zahl der aktuell Erkrankten geht zurück

Die Zahl der aktuell an Corona Erkrankten ist rückläufig. Nur noch eine Person gilt derzeit als erkrankt. Das Kreis-Gesundheitsamt meldet auch keine Neu-Infizierten für Oer-Erkenschwick. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie wurden in oer-Erkenschwick 211 Personen positiv auf das Virus getestet, 207 gelten wieder als gesund. Drei Personen waren an den Folgen der Erkrankung verstorben.
07. August um 14:12
slider

Wegen der Hitze
Müllabfuhr kommt eine Stunde früher

Aufgrund der angekündigten Hitze startet die Müllabfuhr in Marl in der Woche von Montag, 10. August, bis einschließlich Freitag, 14. August, bereits um 6 Uhr morgens. Der Zentrale Betriebshof bittet Bürger deshalb, Abfalltonnen rechtzeitig an die Straße zu stellen.
07. August
Böschungsbrand
Datteln
76 Infektionen
Waltrop
Ewaldstraße
Datteln, Oer-Erkenschwick
14 akute Corona-Fälle
Recklinghausen
Coronavirus
Oer-Erkenschwick
Wegen der Hitze
Marl

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Marl

Wegen der Hitze

Müllabfuhr kommt eine Stunde früher

Aufgrund der angekündigten Hitze startet die Müllabfuhr in Marl in der Woche von Montag, 10. August, bis einschließlich Freitag, 14. August, bereits um 6 Uhr morgens. Der Zentrale Betriebshof bittet Bürger deshalb, Abfalltonnen rechtzeitig an die Straße zu stellen.
Marl

Corona-Pandemie

Infektions-Zahlen steigen in Marl an

In Marl ist die Zahl der Corona-Infektionen angestiegen. Wie das Kreis-Gesundheitsamt meldet, gibt es aktuell 27 Erkrankte (Vortag: 23). Damit steigt die Zahl der insgesamt an Corona erkrankten Marler auf 179. Davon gelten 151 als gesundet, ein Mann ist verstorben.
Marl

Unfall auf Josefstraße

Fahradfahrerin verletzt sich beim Sturz schwer

Schwer verletzt wurde eine 60-jährige Marlerin, die am Donnerstag gegen 17.30 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der Josefstraße unterwegs war. Weil sie einem entgegenkommenden weißen Kleinwagen aus Richtung Ovelheider Weg kommend ausweichen musste, stürzte sie. Dabei verletzte sie sich schwer und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer oder die Fahrerin fuhr weiter. Zeugen werden gebeten, sich beim Kommissariat zu melden (Tel. 0800 2361 111)
Marl

Unfall-Flucht

2500 Euro Schaden am geparkten Seat

Eine Unfallflucht meldet die Polizei. 2500 Euro Sachschaden hinterließ ein unbekannter Autofahrer an einem schwarzen Seat Ibiza. Das Auto war am Mittwoch zwischen 14 und 19 Uhr an der Wasserwerkstraße geparkt.
Marl

Corona-Pandemie

Keine neuen Infektionen in Marl

Am Donnerstag meldet das Kreisgesundheitsamt keine Neuinfektionen in Marl. Im Gegeneil: Die Zahl sank von 174 auf 173. Aus gutem Grund: Der Test einer Person musste wiederholt werden und fiel negativ aus. Mittlerweile sind 149 Person genesen (146 am Vortag), ein Mann ist verstorben. Für den gesamten Kreis melden die Behörden 1575 Infizierte (1568). Dem gegenüber stehen 1435 Genesene (1424) und nunmehr 42 Todesfälle. Ein 97-jähriger Gladbecker, der positiv getestet wurde, ist verstorben.
Marl

Polizei sucht Zeugen

Auto von Parkplatz am Chemiepark gestohlen

Zwischen 7 und 16.30 Uhr stahlen Unbekannte auf dem Parkplatz des Chemieparks an der Paul-Baumann-Straße am Mittwoch einen blau-schwarzen KIA Niro. Der Kombi mit GE-Kennzeichen stand laut Fahrer am Parkplatz 9 in der dritten Reihe. Zeugen melden sich bitte unter Tel. 0800 / 2361 111.
Marl

Feuerwehreinsatz

Unfall auf A52 - Auto rutscht in Graben

Eine ungesicherte Unfallstelle auf der A52 zwischen Marl-Brassert und Marl-Zentrum sorgt für Verkehrsbehinderungen am Donnerstagmorgen. Nach Angaben der Autobahnpolizei waren zwei Autos an dem Unfall beteiligt. Eines der Autos soll in einen Graben gerutscht sein und muss abgeschleppt werden. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.
Marl, Oer-Erkenschwick

58-jährige Fahrerin verletzt

Auto überschlägt sich auf der Stimbergstraße

Eine 58-jährige Autofahrerin aus Marl ist am frühen Mittwochabend verletzt worden, als sich ihr Fahrzeug der Marke Mazda auf der Stimbergstraße aus bislang noch ungeklärter Ursache überschlug. Auch zwei parkende Autos wurden beschädigt. Die Polizei ermittelt noch den Unfallhergang. Die Fahrerin wurde im Rettungswagen behandelt, war aber ansprechbar.
Marl

Baustelle auf der A52

Auf- und Abfahrt Marl-Zentrum vier Tage lang gesperrt

Ab Donnerstag, 6. August, sind die Aus- und Auffahrt in der Anschlussstelle Marl-Zentrum in Richtung Haltern ab 6 Uhr gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet. Die Sperrung bleibt vier Tage lang bestehen. Im Bereich der Anschlussstelle wird eine neue Fahrbahndecke eingebaut. Wieder frei sein soll der Bereich wieder am Montag, 10. August, um 5 Uhr.

Aktuelle NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestNews-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Auffahr-Unfall

43-jährige Marlerin wird schwer verletzt

Eine 43-jährige Frau aus Marl ist heute Mittag bei einem Auffahrunfall auf der Schachtstraße verletzt worden. Gegen 12.20 Uhr wollte die Frau nach bisherigen Erkenntnissen von der Schachtstraße nach links auf die Lucas-Cranach-Straße abbiegen. Ein 70-jähriger Autofahrer aus Dorsten hinter der Marlerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf. Die 43-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Sachschaden: ca. 7000 Euro.

Coronavirus

Infektionen nehmen deutlich zu

Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt neun Neuinfektionen in Marl. Die Zahl steigt von 165 auf 174. Ein Patient ist genesen (146 statt 145), ein Mann ist verstorben. Für den gesamten Kreis melden die Behörden 1568 Infizierte (1549). Dem gegenüber stehen 1424 Genesene (1414) und 41 Todesfälle. Die meisten Infektionen gab es in Gladbeck (317), Recklinghausen (212) und Oer-Erkenschwick (211).

Unfall-Flucht

Marler Autofahrerin kollidiert mit Lkw

In Haltern fuhr am Montag gegen 14 Uhr eine 57-jährige Autofahrerin aus Marl mit ihrem Auto auf der Hullerner Straße hinter einem Lkw mit Weseler Kennzeichen her. Die Marlerin wollte den Lkw überholen. Als sie sich neben dem Lkw befand, scherte der unbekannte Fahrer aus und kollidierte seitlich mit dem Auto - und fuhr weiter. Die 57-Jährige merkte sich vom amtlichen Kennzeichen die Ortskennung Wesel. An dem silbernen Mazda 5 entstand ein Sachschaden von 4.000 Euro.

Nach Fahrerflucht

Polizei sucht Audi-Fahrer

Die Polizei sucht den Fahrer eines weißen Audi Q3. Am Montag, gegen 13 Uhr, bog ein unbekannter Autofahrer von der Schachtstraße nach rechts in die Dorstener Straße ein. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste ein 19-jähriger Motorradfahrer auf der Dorstener Straße (Fahrtrichtung Marl) stark abbremsen. Dabei stürzte er und verletzte sich leicht. Der Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Hinweise an die Polizei: Tel. 0800/2361111.

Auffahr-Unfall

Ein Leichtverletzter auf der Paul-Baumann-Straße

Ein Auffahr-Unfall ereignete sich gestern Nachmittag auf der Paul-Baumann-Straße. Ein 34-jähriger Autofahrer aus Recklinghausen wartete vor einer roten Ampel, als aus nicht abschließend geklärter Ursache ein 38-jähriger Autofahrer aus Castrop-Rauxel auf das wartende Fahrzeug auffuhr. Dabei verletzte sich der der 61-jährige Beifahrer des wartenden Autos leicht. An den Fahrzeugen entstand rund 400 Euro Sachschaden.

Coronavirus

Kreis meldet neue Zahlen

Am Dienstag melden die Behörde keine Neuinfektionen in Marl. Es bleibt bei 165 bestätigten Fällen. Zwei weitere Patienten gelten als gesundet (145 statt 143). Ein Mann ist gestorben. Kreisweit gibt es sieben neue Fälle (1549 statt 1542). Dem gegenüber stehen jetzt 1414 Gesundete (zuvor 1407). In den letzten sieben Tagen gab es im Kreis Recklinghausen 62 Neuinfektionen.

Baustelle

Kanalarbeiten auf der Herzlia-Allee

Am Mittwoch, 5. August, beginnen auf der Herzlia-Allee, im Bereich der Zufahrt zur Firma Aureus kurzfristig Kanalarbeiten. Die Maßnahme wird voraussichtlich eine Woche dauern. Sie ist notwendig, weil der Kanal an der Stelle teilweise stark geschädigt ist, teilt der Zentrale Betriebshof mit. Die Firma Aureus bleibt erreichbar. Der Verkehr wird einspurig umgeleitet.

Keine Gefahr für Bevölkerung

Feuer bei Alba in Marl ist gelöscht

Am Montagabend rückte die Feuerwehr zu einem Brand beim Recyclingunternehmen Alba im Chemiepark in Marl aus. Neben der Werkfeuerwehr war auch die Feuerwehr Marl im Einsatz. Mittlerweile ist der Brand gelöscht. Während der Löscharbeiten kam es zu Geruchsbelästigungen im Umfeld des Chemieparks. Messungen hätten aber ergeben, dass keine Gefahr bestand, so die Stadt Marl.