slider

Böschungsbrand
Feuer zwischen Aldi-Zentrallager und Kanal

Gegen 14.06 Uhr rückte die Dattelner Feuerwehr zu einem Böschungsbrand in der Nähe des Aldi-Zentrallagers aus, das aber zu keiner Zeit gefährdet war. Eine Fläche von etwa 600 Quadratmetern zwischen Zentrallager und dem Kanal war aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten. Sechs Männer der Hauptwache waren vor Ort im Einsatz. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz am Kanalufer beendet. Personen kamen nicht zu Schaden.
07. August
slider

76 Infektionen
Corona-Fallzahlen steigen erneut an

Erneut ist die Gesamtzahl der Corona-Infektionen in Waltrop angestiegen: 76 verzeichnet der Kreis Recklinghausen nun, 65 von ihnen sind bereits gesundet. Ein Todesfall ist im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Sprich: Aktuell sind zehn Personen erkrankt. Während von Mai bis Juli die Zahlen relativ stabil und niedrig blieben, steigen sie nun seit Ende Juli wieder an.
07. August um 17:29
slider

Ewaldstraße
56-Jährige bei Unfall verletzt

Bei einem Unfall auf der Ewaldstraße in Oer-Erkenschwick wurde gestern gegen 12 Uhr eine 58-jährige Fahrradfahrerin aus Datteln verletzt, wie die Polizei heute mitteilt. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte ein 71-jähriger Autofahrer aus Oer-Erkenschwick von der Ewaldstraße auf die Straße An der Aue abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Die 58-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.
07. August um 16:03
slider

14 akute Corona-Fälle
Kreis meldet keine Neuinfektion in Recklinghausen

In Recklinghausen gibt es derzeit 14 bestätigte Corona-Fälle. Das Kreisgesundheitsamt hat von Donnerstag auf Freitag keine Neuinfektion registriert, die Zahl liegt weiterhin bei 214. Stattdessen gilt eine weitere erkrankte Person wieder als genesen, hier erhöhte sich die Zahl auf 196. Vier Recklinghäuser sind bislang am bzw. mit dem Coronavirus gestorben.
07. August um 15:04
slider

Coronavirus
Zahl der aktuell Erkrankten geht zurück

Die Zahl der aktuell an Corona Erkrankten ist rückläufig. Nur noch eine Person gilt derzeit als erkrankt. Das Kreis-Gesundheitsamt meldet auch keine Neu-Infizierten für Oer-Erkenschwick. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie wurden in oer-Erkenschwick 211 Personen positiv auf das Virus getestet, 207 gelten wieder als gesund. Drei Personen waren an den Folgen der Erkrankung verstorben.
07. August um 14:12
slider

Wegen der Hitze
Müllabfuhr kommt eine Stunde früher

Aufgrund der angekündigten Hitze startet die Müllabfuhr in Marl in der Woche von Montag, 10. August, bis einschließlich Freitag, 14. August, bereits um 6 Uhr morgens. Der Zentrale Betriebshof bittet Bürger deshalb, Abfalltonnen rechtzeitig an die Straße zu stellen.
07. August
Böschungsbrand
Datteln
76 Infektionen
Waltrop
Ewaldstraße
Datteln, Oer-Erkenschwick
14 akute Corona-Fälle
Recklinghausen
Coronavirus
Oer-Erkenschwick
Wegen der Hitze
Marl

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Datteln

Böschungsbrand

Feuer zwischen Aldi-Zentrallager und Kanal

Gegen 14.06 Uhr rückte die Dattelner Feuerwehr zu einem Böschungsbrand in der Nähe des Aldi-Zentrallagers aus, das aber zu keiner Zeit gefährdet war. Eine Fläche von etwa 600 Quadratmetern zwischen Zentrallager und dem Kanal war aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten. Sechs Männer der Hauptwache waren vor Ort im Einsatz. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz am Kanalufer beendet. Personen kamen nicht zu Schaden.
Datteln, Oer-Erkenschwick

Ewaldstraße

56-Jährige bei Unfall verletzt

Bei einem Unfall auf der Ewaldstraße in Oer-Erkenschwick wurde gestern gegen 12 Uhr eine 58-jährige Fahrradfahrerin aus Datteln verletzt, wie die Polizei heute mitteilt. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte ein 71-jähriger Autofahrer aus Oer-Erkenschwick von der Ewaldstraße auf die Straße An der Aue abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Die 58-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.
Datteln

Corona-Pandemie

Fünf Dattelner sind wieder gesund

Mit guten Nachrichten können die Bürger in Datteln in ein heißes Wochenende starten. Denn es gibt fünf weitere Personen, die nach ihrer Corona-Infektion als wieder genesen gelten. Damit gelten aktuell nur noch sechs Dattelner als infiziert. 70 Personen wurden seit Beginn der Pandemie positiv auf das Virus getestet. Ein Dattelner verstarb im Alter von 79 Jahren an den Folgen der Viruserkrankung.
Datteln

Unfallflucht

Unbekannter verursacht Schaden in Höhe von 1000 Euro

Zwischen Montagabend und Mittwochnachmittag beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten, schwarzen KIA Ceed an der Straße Am Mühlenbach. Beschädigt wurde das Auto im Bereich des Kotflügels links vorne. Der Schaden wird von der Polizei auf 1000 Euro geschätzt. Der Verursacher hat sich unerkannt vom Ort des Geschehens entfernt. Hinweise nehmen die zuständigen Verkehrskommissariate unter 0800/2361111 entgegen.
Datteln

Corona-Pandemie

Datteln bleibt stabil - keine Neuinfektionen in der Kanalstadt

Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet auch heute keine weiteren Positiv-Testungen auf das Coronavirus. Somit gelten nach wie vor elf Personen in Datteln als infiziert. Insgesamt wurde seit Beginn der Pandemie 70 Dattelner positiv getestet. 58 gelten als wieder genesen, ein Dattelner verstarb infolge der Erkrankung. Über www.24vest.de informieren wir Sie in unserem Live-Ticker fortlaufend über die Entwicklungen der Corona-Pandemie.
Datteln

Auffahrunfall mit einer Leichtverletzten

Dattelner fährt auf Stauende auf

Am Mittwoch, um 16.30 Uhr, fuhren eine 29-Jährige aus Gelsenkirchen, eine 56-Jährige aus Recklinghausen und ein 47-Jähriger aus Datteln, alle mit ihren Autos, hintereinander auf der Wittener Straße. Die 29-Jährige musste bremsen, die 56-Jährige schaffte es auch noch rechtzeitig anzuhalten. Der 47-Jährige fuhr auf das mittlere Auto auf. Das mittlere Auto wurde anschließend auf den vorderen Wagen geschoben. Die 56-Jährige verletzte sich leicht. Insgesamt entstand aber nur geringer Sachschaden.
Datteln

Sperrung am Breiten Weg

Anwohner sollten Autos ab heute außerhalb parken

Am Freitag, 7. August, finden vorbereitende Arbeiten für die Kanalbaumaßnahme im Breiten Weg zwischen Hausnummer 14 c und Kreuzstraße statt. Es kann sein, dass die Arbeiten am Montag fortgesetzt werden müssen. Der Bereich wird dafür voll gesperrt. Der Fachdienst Stadtentwässerung bittet die Anwohner um Verständnis, dass sie ihre Grundstücke in dieser Zeit nicht mit dem Auto erreichen. Es wird empfohlen, die Fahrzeuge bereits am heutigen Donnerstag außerhalb des betroffenen Bereichs zu parken.
Datteln

Feuerwehr Datteln

Castroper Straße nach Brand weiterhin gesperrt

Bei dem Brand an der Castroper Straße, zu dem die Feuerwehr Datteln um 20.40 Uhr ausrückte, handelte es sich um zwei brennende Garagen. Die Flammen sind nicht aufs Haus übergeschlagen, jedoch ist der Dachstuhl der Garage abgebrannt. Die Ursache, wie es zu dem Brand kam, ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei laufen. Es wurde niemand verletzt. Der Brand war etwa eine Stunde später gelöscht, die Straße bleibt bis ca. 22.15 Uhr gesperrt.
Datteln

Feuerwehr Datteln

Garage brennt an Castroper Straße

Seit 20.40 Uhr ist die Feuerwehr Datteln an der Castroper Straße. Dort brennt eine Garage, das Feuer versucht, auf das Gebäude nebenan überzuspringen. Ein Stück der Straße ist gesperrt.

Aktuelle NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestNews-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Am Zechengelände

Corona-Testzelt öffnet wieder

Der Ärzte-Zusammenschluss „Vestnet“ – vornehmlich bestehend aus Fach- und Hausärzten aus Waltrop und Datteln – nimmt in der kommenden Woche den Betrieb des Corona-Testzentrums auf dem Zechengelände in Waltrop wieder auf. Das bestätigte Dr. Felix Gahlen, HNO-Facharzt und am Betrieb des Festzeltes beteiligt, auf Anfrage. Er betont, Ansprechpartner sei aber immer erst der Hausarzt. Der entscheide, ob er den Corona-Test in seiner Praxis durchführe oder dem Patienten einen Termin im Testzentrum gebe.

Corona-Pandemie

Ein weiterer Dattelner gilt als wieder genesen

Für die Stadt Datteln meldet das zuständige Gesundheitsamt in Recklinghausen keine Neuinfektionen. Aber es gibt eine weitere Person, die als wieder genesen gilt. Damit gelten aktuell elf Personen aus Datteln als infiziert, da ihre Tests positiv ausgefallen sind. Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden in Datteln insgesamt 70 Personen positiv getestet. Ein Dattelner verstarb an den Folgen der Viruserkrankung.

Feuerwehr rückt aus

Stoppelfeld brennt an der Schorfheide

Gegen 17.30 Uhr rückte die Feuerwehr Datteln zur Schorfheide aus. Dort brannten 300 Quadratmeter Stoppelfeld. Die Wehr war mit sieben Fahrzeugen und insgesamt 30 Kräften vor Ort. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Gute anderthalb Stunden später war der Einsatz bereits beendet.

Unfall auf der Castroper Straße

78-Jährige wird leicht verletzt

Am Dienstag, um 8.20 Uhr, wollte eine 46-jährige Autofahrerin aus Castrop-Rauxel auf der Castroper-Straße einparken. Dabei fuhr sie auch zum Rangieren in den Bereich des Radweges. Auf dem Radweg fuhr eine 78-jährige Fahrradfahrerin aus Datteln. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Dabei verletzte sich die Radfahrerin leicht. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 250 Euro.

Coronapandemie in Datteln

Kreis meldet keine Neuinfektionen

Das zuständige Gesundheitsamt in Recklinghausen meldet keine neuen positiven Tests für Personen mit Wohnsitz in Datteln. Seit Beginn der Pandemie wurden in Datteln 70 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. 57 von diesen Personen gelten mittlerweile aber wieder als genesen. Ein Dattelner Bürger ist im Alter von 79 Jahren an den Folgen der Erkrankung verstorben. Damit gelten aktuell zwölf Personen in Datteln als infiziert.

„Schüsse“ am Altkraftwerk

Anwohner werden durch laute Knallgeräusche aufgeschreckt

Am Wochenende wurden der Polizei Schuss-Geräusche vom Gelände des Altkraftwerks in Datteln gemeldet. Die herbeigerufenen Einsatzkräfte kontrollierten daraufhin das Gelände und die Umgebung rund um das Kraftwerk. Die Ursache für die Schuss-Geräusche konnten sie aber nicht feststellen, das bestätigt Polizeisprecher Andreas Lesch auf Nachfrage unserer Redaktion.

Coronavirus in Datteln

Zwei weitere Infizierte

Nach dem Wochenende meldet das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen zwei weitere Dattelner, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Bislang positiv getestet wurden insgesamt 70 Personen. 57 gelten mittlerweile als wieder gesund, eine Person verstarb.

Brennende Kerze vergessen

Feuerwehr rück zur Deitermann-Villa aus

Heute Morgen, gegen 6.36 Uhr, rückte die Feuerwehr zu einem Brandeinsatz an der Sutumer Straße aus. Anwohnern war Brandgeruch aufgefallen, der aus Richtung der ehemaligen Deitermann-Villa kam. Wie sich vor Ort herausstellte, hatte dort eine vermutlich obdachlose Person vergessen eine Kerze zu löschen, bevor er die Villa verließ. Die Feuer konnte das kleine Feuer schnell löschen und wieder abrücken.