slider

Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff

Nach dem sexuellen Übergriff auf eine 46-Jährige an der Röntgenstraße Ende Juli um 3.50 Uhr in unmittelbarer Nähe des Elisabeth-Krankenhauses hat die Polizei ein Phantombild des Tatverdächtigen veröffentlicht. Der Mann hat die Frau körperlich angegangen und unsittlich berührt. Sie konnte sich nach einer Rangelei von ihm losreißen. Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann? Hinweise erbittet das zuständige Kriminalkommissariat unter 0800 2361 111.
23. August
slider

Nach dem Großbrand
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln

Nach dem Großbrand in Recklinghausen sind vereinzelt auch Rußpartikel bis nach Oer-Erkenschwick verweht worden. Das Umweltamt hat Proben entnommen. die Untersuchungsergebnisse stehen aber erst Ende der nächsten Woche fest. Bis dahin gelten einige Verhaltensregeln für die Bürger. Alle Infos dazu gibt es auf www.24vest.de
23. August
slider

Unfall
Motorradfahrer leicht verletzt

Datteln. Am Donnerstag, um 16.45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Bruchweg. Beteiligt waren eine 36-jährige Autofahrerin aus Datteln und ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Recklinghausen. Die 36-Jährige musste verkehrsbedingt halten und beabsichtigte nach links in die Wildermannstraße abzubiegen. Beim Anfahren fuhr der Motorradfahrer links an ihr vorbei, es kam zum Zusammenstoß. Der Mottorradfahrer verletzte sich leicht. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt 4.500 Euro.
23. August
slider

Vier Händler hören auf
Marler Wochenmärkte verlieren Urgesteine

Die Marler Wochenmärkte verlieren ihre bekannten Gesichter: Vier Händler verabschieden sich in diesem Sommer in den Ruhestand. Am 14. September stellt Geflügelhändler Michael Schedlinski seine Aktivitäten ein. 35 Jahre lang gehörte er zu den festen Größen in Hüls und Brassert. Auch Theo Moczarsky, Obsthändler in vierter Generation, stellte den Betrieb ein. Mit Kartoffel- und Zwiebelhändler Eitel Piotrowski und Fleischermeister Gerd Nölle gingen erst Ende Juli zwei Urgesteine in den Ruhestand.
23. August
slider

Kinderwelt vollständig abgebrannt
Schaden nach Großbrand liegt in Millionenhöhe

Die Kinderwelt ist laut Polizei am Donnerstag vollständig abgebrannt. Ein Großteil des Gebäudes ist eingestürzt. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen in Millionenhöhe. Dezernent Ekkehard Grunwald hofft auf einen Wiederaufbau. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen. Sie ist bislang unklar.
22. August
slider

Feuerwehreinsatz an der Hochstraße
Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt

Nach Informationen von 24Vest.de hat es bislang zwei Leichtverletzte nach dem Großbrand an der Kinderwelt gegeben. Bei einer Anwohnerin, die sich selbst ins Krankenhaus begeben hat, sind erhöhte Kohlenmonoxidwerte festgestellt worden. Sie hat sich gegen ärzlichen Rat allerdings selbst entlassen. Zudem ist ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden. Er ist bei dem Einsatz umgeknickt.
22. August
Wer kennt diesen Mann?
Recklinghausen
Nach dem Großbrand
Oer-Erkenschwick
Unfall
Datteln
Vier Händler hören auf
Marl
Kinderwelt vollständig abgebrannt
Recklinghausen
Feuerwehreinsatz an der Hochstraße
Recklinghausen

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Datteln

Unfall

Motorradfahrer leicht verletzt

Datteln. Am Donnerstag, um 16.45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Bruchweg. Beteiligt waren eine 36-jährige Autofahrerin aus Datteln und ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Recklinghausen. Die 36-Jährige musste verkehrsbedingt halten und beabsichtigte nach links in die Wildermannstraße abzubiegen. Beim Anfahren fuhr der Motorradfahrer links an ihr vorbei, es kam zum Zusammenstoß. Der Mottorradfahrer verletzte sich leicht. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt 4.500 Euro.
Recklinghausen +4 mehr

Technischer Defekt

Tageszeitung kommt mit Verzögerung

Liebe Leserinnen, liebe Leser! Wegen eines technischen Defektes kommt Ihre Tageszeitung heute teils in einem geringeren Umfang als gewöhnlich zu Ihnen. Zudem kann es zu Verzögerungen bei der Zustellung kommen. Sie können aber kostenlos unser ePaper nutzen. Dazu gehen sie auf: https://epaper.medienhaus-bauer.de/Epaper Wir bitten um Entschuldigung!
Recklinghausen +9 mehr

Zeche Ewald

Stratmann lässt bis 2024 die Palastpuppen tanzen

Gute Nachricht für Herten und die Region: Theaterprinzipal Christian Stratmann hat der Pachtvertrag für den Revue-Palast Ruhr auf Zeche Ewald um weitere fünf Jahre verlängert. Bis zum Jahr 2024 sollen unter den Spiegeln und Kronleuchtern der denkmalgeschützten Heizzentrale an der Autobahn 2 die Puppen weitertanzen. Der Showtempel mit 270 Plätzen wurde im Oktober 2009 eröffnet und begrüßte seitdem eine Viertelmillion Gäste.
Datteln, Oer-Erkenschwick

Neben seinem Fahrrad

Mann (29) onaniert auf einer Wiese

Ein 50-jähriger Mann aus Datteln hat am Montag gegen 18.30 Uhr an der Straße \"Zum Heideweg\" unfreiwillig einen Mann auf einer Wiese beobachtet. Dieser Mann onanierte. Der Zeuge ging weiter und verständigte die Polizei. Bei Eintreffen der Beamten lag der Mann - ein 29_Jähriger aus Oer-Erkenschwick - immer noch neben seinem Fahrrad. Als er erkannte, dass Polizeibeamte vor ihm stehen, erschrak er und machte seine Hose wieder zu. Eine Strafanzeige gibt es laut Polizei trotzdem.
Recklinghausen +9 mehr

Landesweiter Warntag

Im Kreis heulen die Sirenen

Am Donnerstag, 5. September 2019, findet der zweite landesweite Warntag in NRW statt. Im Kreis Recklinghausen werden dann um 10 Uhr in neun von zehn Städten die Sirenen heulen. Darauf weist die Kreisverwaltung hin. Der landesweite Probealarm soll demnach die Bedeutung der Warnsignale bekannter machen, mit denen die Behörden die Anwohner bei großen Schadenslagen warnen. Aktuell ist die Warnung der Bevölkerung über Sirenen in allen Städten des Kreises mit Ausnahme von Recklinghausen möglich.
Datteln

Feuerwehr rückte aus

Gasgeruch am Blumenweg

Am Samstagmorgen hatte ein Anwohner des Blumenwegs in Datteln die Feuerwehr wegen eines vermeintlichen Gasaustritts alarmiert. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, konnten sie allerdings keinen Gasgeruch feststellen. Auch das Messgerät schlug nicht an. Der Energieversorger Westnetz schickte einen Mitarbeiter, der vermutete, dass möglicherweise Gas aus der Therme ausgetreten sein könnte und nahm das Gerät außer Betrieb. Das ist jetzt ein Fall für den Installateur.
Datteln

Volkshochschule Datteln

Neues Programmheft zum 100-Jährigen

Anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens ist das Programmjahr 2019/20 für die Volkshochschule Datteln ein ganz besonderes. Nach derzeitigem Stand wird es 358 Kurse und Einzelveranstaltungen mit 5500 Unterrichtsstunden, die von 127 Dozenten gegeben werden, geben. Ein Highlight wird die Ausstellung mit Bildern des bekannten Schauspielers Armin Mueller-Stahl am 13. November in der Libeskind-Villa von Rheinzink sein.
Datteln

200 Meter in die Tiefe gestürzt

Familienvater aus Datteln stirbt in den Alpen

Ein 51-jähriger Familienvater aus Datteln ist bei einem Wanderausflug in Oberbayern 200 Meter in die Tiefe gestürzt und gestorben. Wie die Polizei in Traunstein am Freitag mitteilte, rutschte der Urlauber auf dem Rückweg vom Gipfel des 1181 Meter hohen Falkensteins nahe Inzell ab. Der Mann war sofort tot, erklärte die Polizei in Traunstein.
Recklinghausen, Datteln

Unfall auf der Castroper Straße

Beim Abbiegen hat es gekracht

Bei einem Unfall auf der Castroper Straße ist eine Autofahrerin (46) leicht verletzt worden. Laut Polizei wollte ein 76-jähriger Autofahrer aus Datteln am Donnerstag gegen 14 Uhr aus der Warenanlieferungsausfahrt eines Supermarktes nach links auf die Castroper Straße fahren. Dabei stieß er mit dem Auto der 46-jährigen Recklinghäuserin zusammen, die auf der Castroper Straße unterwegs war. Die Polizei schätzt die Höhe des Sachschadens auf rund 3.500 Euro.

Aktuelle NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestNews-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Auffahrunfall

Autofahrerin verletzt

Am Donnerstag gegen 15.45 Uhr wurde eine 32-jährige Autofahrerin aus Oer-Erkenschwick bei einem Unfall auf der Friedrich-Ebert-Straße in Datteln leicht verletzt. Ein 59-jähriger Autofahrer aus Datteln war auf der Friedrich-Ebert-Straße unterwegs und musste verkehrsbedingt abbremsen. Die 32-Jährige fuhr hinter ihm und bemerkte erst zu spät, dass der Fahrer vor ihr bremste. So fuhr sie auf das Auto des Dattelners auf. Dabei wurde sie leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 6000 Euro.

In den Stämmen

Auto prallt gegen Baum - zwei Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall auf der Straße "In den Stämmen" sind nach Angaben der Feuerwehr am Donnerstagabend zwei Menschen verletzt worden. Laut Polizei ist gegen 20.18 Uhr ein Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Details sind bislang nicht bekannt.

Unfall auf der Castroper Straße

Radfahrer fährt gegen geöffnete Tür

Am Dienstag gegen 17 Uhr wurde ein 26-jähriger Dattelner bei einem Unfall verletzt. Er war mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Castroper Straße unterwegs, als ein 56-jähriger Waltroper die Tür eines geparkten Autos öffnete. Der Radfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr gegen die Beifahrertür. Er verletzte sich leicht, außerdem entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Neue Betrugsmasche

Falsche Polizisten unterwegs

Am Freitag gegen 17 Uhr klingelten zwei Männer an der Tür eines Dattelners. Die angeblichen Polizeibeamten zeigten einen Bußgeldbescheid vor und forderten die Begleichung. Der Dattelner war aufgrund der Uniform, die grün anstatt blau war, misstrauisch und alarmierte sofort die Polizei. Zwischenzeitlich waren die Täter geflohen. Sie werden wie folgt beschrieben: Der erste war 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und korpulent. Der andere 1,90 Meter groß und schlank.

Antrag an den Bürgermeister

SPD will Verbote für E-Scooter

Die SPD Datteln hat einen Antrag an Bürgermeister André Dora gestellt, die neuen, modernen E-Scooter in manchen Zonen zu verbieten. Dazu zählen die Fußgängerzone in Datteln und in anderen Bereichen, die auch als Verbotszone für Fahrräder gelten. Die SPD begründet ihren Antrag damit, dass bereits in kürzester Zeit in Deutschland viele Unfälle passiert sind. In Datteln müsse früh gegengesteuert werden, um Unfälle zu vermeiden.

Missbrauchs-Serie

Prozessauftakt: Angeklagter will aussagen

Eine Stunde lang verlas Staatsanwältin Nicole Abts die Anklage zum Prozessbeginn vor dem Bochumer Landgericht. Ein 54-jähriger Briefzusteller aus Datteln soll minderjährige Mädchen in Serie betäubt, sexuell erniedrigt und dabei gefilmt haben. Der Angeklagte ließ mitteilen, dass er sich „umfassend zu den Vorwürfen erklären wird“. Das soll am 2. Prozesstag, 30. August, unter Ausschluss der Öffentlichkeit geschehen. Ihm drohen 15 Jahre Haft. Auch eine Sicherheitsverwahrung wird geprüft.

Ferienzeit für Arbeiten nutzen

620.000 für Schulsanierungen

Die Stadtverwaltung nutzt derweil die Zeit, zahlreiche Sanierungsprojekte in den Schulen in Datteln umzusetzen. Dafür investriert die Stadt rund 620.00 Euro. Finanziert wird das aus der Schulpauschale und Rückstellungen im städtischen Haushalt. Nach Angaben von Stadtsprecher Dirk Lehmanski werden nicht alle Arbeiten innerhalb der Ferienzeit beendet werden können.

Diebstahl an der Industriestraße

Unbekannte brachen in Busse an

In der Zeit zwischen Dienstag, 17 Uhr, und Mittwoch, 13.30 Uhr, brachen Unbekannte in zwei Busse an der Industriestraße ein. Die Täter öffneten den Nothahn der Türverrieglung und gelangten so ins Innere der Fahrzeuge. Aus einem der Busse wurde ein Navigationssystem entwendet. Es entstand ein Sachschaden von 170 Euro an den Türverrieglungen.