slider

Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff

Nach dem sexuellen Übergriff auf eine 46-Jährige an der Röntgenstraße Ende Juli um 3.50 Uhr in unmittelbarer Nähe des Elisabeth-Krankenhauses hat die Polizei ein Phantombild des Tatverdächtigen veröffentlicht. Der Mann hat die Frau körperlich angegangen und unsittlich berührt. Sie konnte sich nach einer Rangelei von ihm losreißen. Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann? Hinweise erbittet das zuständige Kriminalkommissariat unter 0800 2361 111.
23. August
slider

Nach dem Großbrand
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln

Nach dem Großbrand in Recklinghausen sind vereinzelt auch Rußpartikel bis nach Oer-Erkenschwick verweht worden. Das Umweltamt hat Proben entnommen. die Untersuchungsergebnisse stehen aber erst Ende der nächsten Woche fest. Bis dahin gelten einige Verhaltensregeln für die Bürger. Alle Infos dazu gibt es auf www.24vest.de
23. August
slider

Unfall
Motorradfahrer leicht verletzt

Datteln. Am Donnerstag, um 16.45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Bruchweg. Beteiligt waren eine 36-jährige Autofahrerin aus Datteln und ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Recklinghausen. Die 36-Jährige musste verkehrsbedingt halten und beabsichtigte nach links in die Wildermannstraße abzubiegen. Beim Anfahren fuhr der Motorradfahrer links an ihr vorbei, es kam zum Zusammenstoß. Der Mottorradfahrer verletzte sich leicht. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt 4.500 Euro.
23. August
slider

Vier Händler hören auf
Marler Wochenmärkte verlieren Urgesteine

Die Marler Wochenmärkte verlieren ihre bekannten Gesichter: Vier Händler verabschieden sich in diesem Sommer in den Ruhestand. Am 14. September stellt Geflügelhändler Michael Schedlinski seine Aktivitäten ein. 35 Jahre lang gehörte er zu den festen Größen in Hüls und Brassert. Auch Theo Moczarsky, Obsthändler in vierter Generation, stellte den Betrieb ein. Mit Kartoffel- und Zwiebelhändler Eitel Piotrowski und Fleischermeister Gerd Nölle gingen erst Ende Juli zwei Urgesteine in den Ruhestand.
23. August
slider

Kinderwelt vollständig abgebrannt
Schaden nach Großbrand liegt in Millionenhöhe

Die Kinderwelt ist laut Polizei am Donnerstag vollständig abgebrannt. Ein Großteil des Gebäudes ist eingestürzt. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen in Millionenhöhe. Dezernent Ekkehard Grunwald hofft auf einen Wiederaufbau. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen. Sie ist bislang unklar.
22. August
slider

Feuerwehreinsatz an der Hochstraße
Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt

Nach Informationen von 24Vest.de hat es bislang zwei Leichtverletzte nach dem Großbrand an der Kinderwelt gegeben. Bei einer Anwohnerin, die sich selbst ins Krankenhaus begeben hat, sind erhöhte Kohlenmonoxidwerte festgestellt worden. Sie hat sich gegen ärzlichen Rat allerdings selbst entlassen. Zudem ist ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden. Er ist bei dem Einsatz umgeknickt.
22. August
Wer kennt diesen Mann?
Recklinghausen
Nach dem Großbrand
Oer-Erkenschwick
Unfall
Datteln
Vier Händler hören auf
Marl
Kinderwelt vollständig abgebrannt
Recklinghausen
Feuerwehreinsatz an der Hochstraße
Recklinghausen

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Waltrop

Parkfest

Stars heizen Stimmung zur Eröffnung an

Die Gebrüder Wingenfelder rockten die Open-Air-Bühne und begeisterten die Besucher am Freitagabend beim Parkfest in Waltrop. Auch die alten Hits von \"Fury in the Slaughterhouse\" durften nicht fehlen. Wingenfelders waren der erste große Act bei der diesjährigen Auflage des dreitägigen Familienfestes. Auch Rapper Greeen war diesmal ausgeschlafener. Er hatte seinen Auftritt nicht verpasst und begeisterte seine Fans.
Waltrop

Engagement

Detlef Pourie ist Bürger des Jahres

Viele kennen ihn durch sein Engagment für Obdachlose in Dortmund, als Organisator des \"Brückentages\" und natürlich durch seine Facebook-Gruppe: Detlef Pourie, bekannt als \"Didi Depou\" (Mitte). Ihn ernannte Bürgermeisterin Nicole Moenikes bei der Parkfest-Eröffnung am Freitagabend zum Waltroper Bürger des Jahres. Auch sein Kumpel Jörg \"Brokken\" Buxel (rechts) gratulierte.
Waltrop

Parkfest

Stoffbändchen gibt\\\'s schon jetzt

Damit es heute Abend am Eingang (Volksbank) beim Parkfest schneller geht, legt das Parkfest-Team bereits seit 12 Uhr Bändchen um die Handgelenke der Besucher. Um die 20 Personen haben das bisher genutzt, berichten die Mitarbeiter vom Parkfest-Team. Auch die Waltroperin Viktoria Ulke (Foto) sichert sich bereits vorab das Bändchen, seit es die Möglichkeit gibt. Ausführliche Berichte und viele Fotos vom Parkfest gibt es unter: www.24vest.de
Datteln

Unfall

Motorradfahrer leicht verletzt

Datteln. Am Donnerstag, um 16.45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Bruchweg. Beteiligt waren eine 36-jährige Autofahrerin aus Datteln und ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Recklinghausen. Die 36-Jährige musste verkehrsbedingt halten und beabsichtigte nach links in die Wildermannstraße abzubiegen. Beim Anfahren fuhr der Motorradfahrer links an ihr vorbei, es kam zum Zusammenstoß. Der Mottorradfahrer verletzte sich leicht. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt 4.500 Euro.
Waltrop

Gute Wettervorhersage

Freibad bleibt geöffnet

Auch in der kommenden Woche bleibt das Freibad geöffnet. Ob es danach wieder öffnet, entscheidet sich dann am kommenden Donnerstag. Wichtig: Am 27. August sind die Ferien vorbei, dann gelten folgende Öffnungszeiten: montags bis freitags 13 bis 19 Uhr, samstags und sonntags 9 bis 19 Uhr. Am Parkfest-Wochenende schließt das Freibad jeweils um 15 Uhr.
Waltrop

Wingenfelder sind Haupt-Act

Parkfest beginnt diesen Freitag

Die Gruppe Wingenfelder ist Haupt-Act beim Parkfest-Freitag. Um 21 Uhr ist der Auftritt auf der Band auf der großen Bühne. Um 19 Uhr wird das Fest offiziell im Cafézelt eröffnet.
Waltrop

Am Sonntag

Gottesdienst beim Parkfest

Die evangelische und die katholische Kirchengemeinde laden zum ökumenischen Gottesdienst am Parkfestsonntag, 25. August, um 12 Uhr ein. „Hier kannst du fest parken“ ist das Motto. Der Gottesdienst findet auf der Sonswasbühne auf dem Parkfest statt. Bekannte und neue Lieder laden zum mitsingen ein. Eingeladen sind alle Parkfest-Besucher.
Waltrop

Polizei berichtet

Radfahrerin stürzt an Engstelle

Die Polizei berichtet von einer Unfallflucht: Am Montag um 13.10 Uhr fuhr eine 36-jährige Waltroperin mit ihrem Fahrrad auf der Leveringhäuser Straße in Richtung Süden. Mit ihr waren noch drei Kinder unterwegs. Im Bereich einer Engstelle fuhr ein unbekannter Autofahrer so dicht neben der Radfahrerin vorbei, dass sie stürzte und sich leicht verletzte. Zu dem Auto konnte nur gesagt werden, dass es sich um einen blauen VW Polo handelt. An dem Fahrrad entstand Sachschaden. Der Autofahrer flüchtete.
Recklinghausen +4 mehr

Technischer Defekt

Tageszeitung kommt mit Verzögerung

Liebe Leserinnen, liebe Leser! Wegen eines technischen Defektes kommt Ihre Tageszeitung heute teils in einem geringeren Umfang als gewöhnlich zu Ihnen. Zudem kann es zu Verzögerungen bei der Zustellung kommen. Sie können aber kostenlos unser ePaper nutzen. Dazu gehen sie auf: https://epaper.medienhaus-bauer.de/Epaper Wir bitten um Entschuldigung!

Aktuelle NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestNews-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Stadt informiert

Parkplätze wegen Parkfest-Kirmes gesperrt

Der Parkplatz hinter der Stadthalle (Bahnhofstraße) ist wegen der Nutzung durch Wohnwagen der Kirmes-Schausteller für den Verkehr gesperrt. Der Marktplatz und der Herne-Bay-Platz werden am Mittwoch unmittelbar nach Ende des Wochenmarktes für den Aufbau der Parkfestkirmes gesperrt. Das teilt die Stadt mit.

Zeche Ewald

Stratmann lässt bis 2024 die Palastpuppen tanzen

Gute Nachricht für Herten und die Region: Theaterprinzipal Christian Stratmann hat der Pachtvertrag für den Revue-Palast Ruhr auf Zeche Ewald um weitere fünf Jahre verlängert. Bis zum Jahr 2024 sollen unter den Spiegeln und Kronleuchtern der denkmalgeschützten Heizzentrale an der Autobahn 2 die Puppen weitertanzen. Der Showtempel mit 270 Plätzen wurde im Oktober 2009 eröffnet und begrüßte seitdem eine Viertelmillion Gäste.

Neben seinem Fahrrad

Mann (29) onaniert auf einer Wiese

Ein 50-jähriger Mann aus Datteln hat am Montag gegen 18.30 Uhr an der Straße \"Zum Heideweg\" unfreiwillig einen Mann auf einer Wiese beobachtet. Dieser Mann onanierte. Der Zeuge ging weiter und verständigte die Polizei. Bei Eintreffen der Beamten lag der Mann - ein 29_Jähriger aus Oer-Erkenschwick - immer noch neben seinem Fahrrad. Als er erkannte, dass Polizeibeamte vor ihm stehen, erschrak er und machte seine Hose wieder zu. Eine Strafanzeige gibt es laut Polizei trotzdem.

Landesweiter Warntag

Im Kreis heulen die Sirenen

Am Donnerstag, 5. September 2019, findet der zweite landesweite Warntag in NRW statt. Im Kreis Recklinghausen werden dann um 10 Uhr in neun von zehn Städten die Sirenen heulen. Darauf weist die Kreisverwaltung hin. Der landesweite Probealarm soll demnach die Bedeutung der Warnsignale bekannter machen, mit denen die Behörden die Anwohner bei großen Schadenslagen warnen. Aktuell ist die Warnung der Bevölkerung über Sirenen in allen Städten des Kreises mit Ausnahme von Recklinghausen möglich.

Vorfahrt nicht beachtet

Erneut ein Unfall an der Knäppen-Kreuzung

An der Einmündung Im Knäppen hat es heute Nachmittag erneut einen Unfall gegeben – immer wieder kommt es hier zu Kollisionen, die häufig darauf zurückzuführen sind, dass die Kreuzung schlecht einsehbar ist. An der Einmündung der Straße zur Brambauerstraße prallten zwei Fahrzeuge aufeinander, weil ein Unfallbeteiligter offenbar die Vorfahrt nicht beachtet hatte, hieß es von den Einsatzkräften vor Ort. Eine Frau wurde leicht verletzt bei dem Unfall. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Dortmunder Straße

Einbrecher dringen in Backstube ein

In eine Backstube an der Dortmunder Straße sind in der Nacht zu Sonntag unbekannte Täter eingedrungen. Laut Polizei brachen sie die Eingangstür auf und gelangten so in die Räume. Ob die Täter etwas mitnahmen, steht zur Zeit noch nicht fest.

Sperrung bleibt erhalten

Baustelle an der Sandstraße ruht zurzeit

Auf der Baustelle Sandstraße tut sich zurzeit nichts – das soll aber auch so sein. Die Baufirma - genauer gesagt, die Kolonne, die bislang dort tätig war - macht Sommerpause. Man habe sich entschlossen, die Baustelle so lange ruhen zu lassen, erklärt Frank Friedrich vom Ver- und Entsorgungsbetrieb (V+E), der für die Baustelle zuständig ist. Zwar hätte auch eine neue Kolonne weitermachen können, aber aus Sicht des V+E war es sinnvoller, dass das eingearbeitete und ortskundige Team weitermacht.

,Von klein auf\'

Realschul-Projekt wird gefördert

Im Rahmen des Bildungsprojekts „von klein auf“ wird auch ein neues Vorhaben in Waltrop gefördert. Das teilte jetzt die Gelsenwasser-Stiftung mit. Das Projekt "Berufswahl-Buddys" der Realschule Waltrop bekommt 530 Euro aus dem "von klein auf"-Topf. Neue Anträge können Schulen und Kitas bis 4. Oktober stellen. Mehr Infos unter www.vonkleinaufbildung.de