slider

Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff

Nach dem sexuellen Übergriff auf eine 46-Jährige an der Röntgenstraße Ende Juli um 3.50 Uhr in unmittelbarer Nähe des Elisabeth-Krankenhauses hat die Polizei ein Phantombild des Tatverdächtigen veröffentlicht. Der Mann hat die Frau körperlich angegangen und unsittlich berührt. Sie konnte sich nach einer Rangelei von ihm losreißen. Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann? Hinweise erbittet das zuständige Kriminalkommissariat unter 0800 2361 111.
23. August
slider

Nach dem Großbrand
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln

Nach dem Großbrand in Recklinghausen sind vereinzelt auch Rußpartikel bis nach Oer-Erkenschwick verweht worden. Das Umweltamt hat Proben entnommen. die Untersuchungsergebnisse stehen aber erst Ende der nächsten Woche fest. Bis dahin gelten einige Verhaltensregeln für die Bürger. Alle Infos dazu gibt es auf www.24vest.de
23. August
slider

Unfall
Motorradfahrer leicht verletzt

Datteln. Am Donnerstag, um 16.45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Bruchweg. Beteiligt waren eine 36-jährige Autofahrerin aus Datteln und ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Recklinghausen. Die 36-Jährige musste verkehrsbedingt halten und beabsichtigte nach links in die Wildermannstraße abzubiegen. Beim Anfahren fuhr der Motorradfahrer links an ihr vorbei, es kam zum Zusammenstoß. Der Mottorradfahrer verletzte sich leicht. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt 4.500 Euro.
23. August
slider

Vier Händler hören auf
Marler Wochenmärkte verlieren Urgesteine

Die Marler Wochenmärkte verlieren ihre bekannten Gesichter: Vier Händler verabschieden sich in diesem Sommer in den Ruhestand. Am 14. September stellt Geflügelhändler Michael Schedlinski seine Aktivitäten ein. 35 Jahre lang gehörte er zu den festen Größen in Hüls und Brassert. Auch Theo Moczarsky, Obsthändler in vierter Generation, stellte den Betrieb ein. Mit Kartoffel- und Zwiebelhändler Eitel Piotrowski und Fleischermeister Gerd Nölle gingen erst Ende Juli zwei Urgesteine in den Ruhestand.
23. August
slider

Kinderwelt vollständig abgebrannt
Schaden nach Großbrand liegt in Millionenhöhe

Die Kinderwelt ist laut Polizei am Donnerstag vollständig abgebrannt. Ein Großteil des Gebäudes ist eingestürzt. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen in Millionenhöhe. Dezernent Ekkehard Grunwald hofft auf einen Wiederaufbau. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen. Sie ist bislang unklar.
22. August
slider

Feuerwehreinsatz an der Hochstraße
Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt

Nach Informationen von 24Vest.de hat es bislang zwei Leichtverletzte nach dem Großbrand an der Kinderwelt gegeben. Bei einer Anwohnerin, die sich selbst ins Krankenhaus begeben hat, sind erhöhte Kohlenmonoxidwerte festgestellt worden. Sie hat sich gegen ärzlichen Rat allerdings selbst entlassen. Zudem ist ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden. Er ist bei dem Einsatz umgeknickt.
22. August
Wer kennt diesen Mann?
Recklinghausen
Nach dem Großbrand
Oer-Erkenschwick
Unfall
Datteln
Vier Händler hören auf
Marl
Kinderwelt vollständig abgebrannt
Recklinghausen
Feuerwehreinsatz an der Hochstraße
Recklinghausen

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Dorsten

Rußrindenkrankheit

Zwölf Bäume werden gefällt

In Dorsten an der Bismarckstraße sind zwölf Berg-Ahorne von der Rußrindenkrankheit befallen. Da die Bäume durch die Krankheit nicht mehr standsicher sind, müssen sie laut Kreis RE kurzfristig gefällt werden – heute wohl zwischen 8 und 10 Uhr. Anfällig für die Pilzerkrankung werden Ahorne besonders, wenn sie etwa durch lange Trockenheit und Hitze geschwächt sind. Auch für den Menschen können die Sporen des Pilzes, die über die Luft in die Atemwege gelangen, zu einem Gesundheitsproblem werden.
Recklinghausen +9 mehr

Zeche Ewald

Stratmann lässt bis 2024 die Palastpuppen tanzen

Gute Nachricht für Herten und die Region: Theaterprinzipal Christian Stratmann hat der Pachtvertrag für den Revue-Palast Ruhr auf Zeche Ewald um weitere fünf Jahre verlängert. Bis zum Jahr 2024 sollen unter den Spiegeln und Kronleuchtern der denkmalgeschützten Heizzentrale an der Autobahn 2 die Puppen weitertanzen. Der Showtempel mit 270 Plätzen wurde im Oktober 2009 eröffnet und begrüßte seitdem eine Viertelmillion Gäste.
Recklinghausen +9 mehr

Landesweiter Warntag

Im Kreis heulen die Sirenen

Am Donnerstag, 5. September 2019, findet der zweite landesweite Warntag in NRW statt. Im Kreis Recklinghausen werden dann um 10 Uhr in neun von zehn Städten die Sirenen heulen. Darauf weist die Kreisverwaltung hin. Der landesweite Probealarm soll demnach die Bedeutung der Warnsignale bekannter machen, mit denen die Behörden die Anwohner bei großen Schadenslagen warnen. Aktuell ist die Warnung der Bevölkerung über Sirenen in allen Städten des Kreises mit Ausnahme von Recklinghausen möglich.
Marl, Dorsten

Unbekannte Substanz in der Lippe

Fische nicht verzehren!

Polizeitaucher haben am Mittwochmorgen beim Bergen von Weltkriegsschrott in der Lippe an der Stadtgrenze Marl Dorsten eine unbekannte Substanz im Flussbett entdeckt. Feuerwehr-Taucher versuchen am Nachmittag sie zu bergen. Der Lippeverband rät davon ab, in der Lippe gefangene Fische zu verzehren, bis geklärt ist, um welche Substanz es sich handelt. Vor Ort sind Löschzüge aus Marl und Dorsten.
Dorsten

Polizei bittet um Hinweise

Nackter Radfahrer

Ein unbekannter Mann ist \"besonders freizügig\", wie die Recklinghäuser Polizei es formuliert, auf seinem Fahrrad durch die Hohe Mark gefahren. Eine junge Fußgängerin sah den komplett nackten Radfahrer am Dienstag im Bereich des Dorstener Forstwegs und informierte die Beamten. Dabei gab sie folgende Personenbeschreibung ab: ca. 55 - 60 Jahre alt, 175 - 180 cm groß, normale Figur, kurze graue Haare, grauer Kinnbart. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0800 / 2361 111 entgegen.
Marl, Dorsten

Auffahrunfall

Drei Autos prallen aufeinander

Gegen 12.45 Uhr war ein Dorstener Pkw-Fahrer (87) am Donnerstag auf der Bochumer Straße in Dorsten untewegs. Beim Abbiegen nach links auf die Vestische Allee musste er bremsen. Eine Autofahrerin aus Dorsten (32) und ein Autofahrer aus Marl (73) fuhren auf das jeweils vorausfahrende Auto auf. Aufgrund ihrer Schwangerschaft wurde die 32-Jährige vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, sie klagte über leichte Schmerzen. An den Fahrzeugen entstand nur geringer Schaden.
Dorsten

Naturfrevel

Berge an Brot im See

Unmengen altes Brot, Brötchen und Kekse haben Unbekannte in den Barkenberger See in Wulfen gekippt, Spaziergänger entdeckten den Naturfrevel. Dass man Enten und Fischen an und in Seen mit „Futter“ etwas Gutes tun könnte, ist ein katastrophaler Irrtum: Gewässer werden von Kot belastet, nicht gefressenes Brot beginnt zu faulen und zehrt Sauerstoff auf, es gärt im See.
Dorsten

Ein Pfau sorgt für Aufregung - und Lärm!

Seltener Gast in den Gärten

Seit einigen Tagen sorgt ein Pfau im Dorstener Ortsteil Wulfen für Aufsehen. Das weibliche Tier taucht fast jeden Tag in einem anderen Garten auf. Es sitzt gerne auf Bäumen und Dächern und beobachtet die Umgebung. Wenn die Lage sicher scheint, streift der Pfau auf Nahrungssuche durch die Gärten. Doch nicht jeder Anwohner ist begeistert über das exotische Tier. Denn gerade in den Mörgen- und Abendstunden macht der Pfau lautstark auf sich aufmerksam.
Dorsten

Ehemann in Haft

Frau wird in Dorsten von Auto überrollt und stirbt

Ein 79-jähriger Mann soll in Dorsten seine Ehefrau mit dem Auto überrollt haben. Gegen ihn wird nun ermittelt und Haftbefehl wegen Verdacht des Totschlags erlassen. Die Frau starb an ihren Verletzungen.

Aktuelle NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestNews-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Kollision

Lebensgefahr nach Unfall

Ein Dorstener Ehepaar erlitt bei einem Unfall in Schermbeck lebensgefährliche Verletzungen, wie die Polizei mitteilt. Der 75-jährige Mann und seine 69 Jahre alte Frau befuhren mit einem Pkw die Dorstener Straße und wollten nach links auf die B 58 abbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Linienbus. Die Beifahrerin im Pkw musste von der Feuerwehr mit schwerem technischem Gerät befreit werden.

Klosterstraße

Höhere Gebühren im Parkhaus

Das Parkhaus Klosterstraße in Dorsten hat unter neuer Verwaltung seine Parkgebühren verdoppelt: Statt einem Euro beträgt die Tagesgebühr nun zwei Euro. Zudem seien die Parkplätze sehr eng, wie ein Nutzer des Parkhauses moniert. Doch die ersten beiden Etagen des Betonbunkers sind morgens gut belegt, was sicher mit der günstigen Innenstadtlage zu tun hat.

Schwerer Unfall

Fliegender Zettel lenkt Fahrerin ab

Zu einem schweren Unfall kam es am Montagabend in Dorsten. Während der Fahrt auf der Lippramsdorfer Straße versuchte eine 23 Jahre alte Dorstenerin nach eigenen Angaben, einen Zettel in ihrem Auto zu bändigen. Die Frau hatte zum Lüften eine Scheibe heruntergelassen. Durch den Luftzug flog ein Zettel hoch, die Frau wurde abgelenkt. Sie kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Das Auto überschlug sich. Die Fahrerin konnte aus dem Auto klettern, sie wurde schwer verletzt.

Feuerwehreinsatz

Happy End für Reh im Regenrückhaltebecken

Ein Reh ist am Montagvormittag in ein Regenrückhaltebecken im Bereich der Altendorfer Straße in Dorsten gestürzt. Alarmierte Feuerwehrleute konnten das Tier retten. Die Feuerwehrmänner kletterten zu dem weiblichen Reh in die Tiefe und fingen es mit Hilfe einer Decke ein. Anschließend wurde es nach oben gehievt und zu einem Waldrand getragen, wo es unverletzt in die Freiheit entlassen wurde.Hier konnte sich das Tier schnell orientieren und in den Wald verschwinden.

Zu dicke Kinder

FDP will Gesundheitstag an Schulen

Etwa jedes zehnte Kind in Dorsten ist nach Schätzung der FDP zu dick. Die Dorstener Liberalen haben deshalb jetzt eine ungewöhnliche Idee unterbreitet. Sie schlagen vor, an allen Grund- und weiterführenden Schulen in Dorsten "mindestens einmal im Jahr" einen Gesundheitstag auszurichten.

A52/B225

Sperrung dauert länger

Seit Anfang Juni haben Autofahrer zwischen Dorsten und Marl mit einer Baustelle zu kämpfen: Ein Teilstück der Bundesstraße 225 samt dortiger Auf- und Abfahrt der A 52-Anschlussstelle „Dorsten/Marl-Frentrop“ ist wegen Sanierungsarbeiten und Neubau einer Ampelkreuzung gesperrt. Anfangs hieß es, Ende Juli könne der Verkehr wieder fließen, aber das wird nicht klappen. Am 8. August hoffe man, Straße und Anschlussstelle wieder freigeben zu können, heißt es jetzt bei Straßen-NRW.

Alleinunfall

Kleintransporter prallt gegen Baum

Auf der Weseler Straße in Dorsten ist am Donnerstagmorgen gegen 10.40 Uhr ein Kleintransporter gegen einen Baum geprallt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei handelt es sich um einen Alleinunfall. Der Fahrer schwebt laut Polizei nicht in Lebensgefahr, aber ist im Fahrzeug eingeklemmt und muss von der Feuerwehr befreit werden. Die B58 ist in diesem Bereich während der Bergungsarbeiten gesperrt.

Kollision

Unfall mit vier Verletzten

Zu einem Unfall mit vier Verletzten kam es am späten Dienstagabend in Dorsten – zwei Pkw kollidierten im Kreuzungsbereich Gahlener Straße/Ecke Königsberger Allee. In einem Wagen saßen ein 25-Jähriger und ein 20-Jähriger Beifahrer, in dem anderen ein 76-Jähriger mit 73-jährigen Beifahrerin. Durch den Unfall kam der Senior von der Straße ab, prallte gegen einen Baum und geriet die Böschung hinab. Der 76-Jährige, die 73-Jährige und der 20-Jährige wurden schwer verletzt. Der 25-Jährige verletzte sic