slider

Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff

Nach dem sexuellen Übergriff auf eine 46-Jährige an der Röntgenstraße Ende Juli um 3.50 Uhr in unmittelbarer Nähe des Elisabeth-Krankenhauses hat die Polizei ein Phantombild des Tatverdächtigen veröffentlicht. Der Mann hat die Frau körperlich angegangen und unsittlich berührt. Sie konnte sich nach einer Rangelei von ihm losreißen. Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann? Hinweise erbittet das zuständige Kriminalkommissariat unter 0800 2361 111.
23. August
slider

Nach dem Großbrand
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln

Nach dem Großbrand in Recklinghausen sind vereinzelt auch Rußpartikel bis nach Oer-Erkenschwick verweht worden. Das Umweltamt hat Proben entnommen. die Untersuchungsergebnisse stehen aber erst Ende der nächsten Woche fest. Bis dahin gelten einige Verhaltensregeln für die Bürger. Alle Infos dazu gibt es auf www.24vest.de
23. August
slider

Unfall
Motorradfahrer leicht verletzt

Datteln. Am Donnerstag, um 16.45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Bruchweg. Beteiligt waren eine 36-jährige Autofahrerin aus Datteln und ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Recklinghausen. Die 36-Jährige musste verkehrsbedingt halten und beabsichtigte nach links in die Wildermannstraße abzubiegen. Beim Anfahren fuhr der Motorradfahrer links an ihr vorbei, es kam zum Zusammenstoß. Der Mottorradfahrer verletzte sich leicht. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt 4.500 Euro.
23. August
slider

Vier Händler hören auf
Marler Wochenmärkte verlieren Urgesteine

Die Marler Wochenmärkte verlieren ihre bekannten Gesichter: Vier Händler verabschieden sich in diesem Sommer in den Ruhestand. Am 14. September stellt Geflügelhändler Michael Schedlinski seine Aktivitäten ein. 35 Jahre lang gehörte er zu den festen Größen in Hüls und Brassert. Auch Theo Moczarsky, Obsthändler in vierter Generation, stellte den Betrieb ein. Mit Kartoffel- und Zwiebelhändler Eitel Piotrowski und Fleischermeister Gerd Nölle gingen erst Ende Juli zwei Urgesteine in den Ruhestand.
23. August
slider

Kinderwelt vollständig abgebrannt
Schaden nach Großbrand liegt in Millionenhöhe

Die Kinderwelt ist laut Polizei am Donnerstag vollständig abgebrannt. Ein Großteil des Gebäudes ist eingestürzt. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen in Millionenhöhe. Dezernent Ekkehard Grunwald hofft auf einen Wiederaufbau. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen. Sie ist bislang unklar.
22. August
slider

Feuerwehreinsatz an der Hochstraße
Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt

Nach Informationen von 24Vest.de hat es bislang zwei Leichtverletzte nach dem Großbrand an der Kinderwelt gegeben. Bei einer Anwohnerin, die sich selbst ins Krankenhaus begeben hat, sind erhöhte Kohlenmonoxidwerte festgestellt worden. Sie hat sich gegen ärzlichen Rat allerdings selbst entlassen. Zudem ist ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden. Er ist bei dem Einsatz umgeknickt.
22. August
Wer kennt diesen Mann?
Recklinghausen
Nach dem Großbrand
Oer-Erkenschwick
Unfall
Datteln
Vier Händler hören auf
Marl
Kinderwelt vollständig abgebrannt
Recklinghausen
Feuerwehreinsatz an der Hochstraße
Recklinghausen

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Herten

Ein Schwerverletzter

Auto erfasst Motorroller

Im Kreuzungsbereich Bochumer Straße/Hertener Straße ist es heute gegen 10.20 Uhr zu einem Unfall bekommen. Ein 42-jähriger Autofahrer aus Remscheid stieß beim Abbiegen mit einem 68-jährigen Motorrollerfahrer aus Herten zusammen. Der Rollerfahrer wurde schwer verletzt.
Herten

Feuerwehr-Einsätze

Mülltonnen brennen im Minuten-Abstand

Im Abstand von wenigen Minuten ist die Hertener Berufsfeuerwehr am späten Donnerstagabend zu zwei Mülltonnen-Bränden gerufen worden. Um 23.42 Uhr brannte eine Tonne am Resser Weg, um 23.52 Uhr eine weitere im Gewerbegebiet Schlägel & Eisen. Ob ein Zusammenhang besteht, ist unklar.
Herten

Riesen-Discounter

Neuer Lidl wird jetzt gebaut

Der alte Lidl-Markt an der Bahnhofstraße 140-142 wurde dem Erdboden gleichgemacht. Jetzt ist Platz für den modernen Neubau, der 500 Quadratmeter größer wird als der alte. Eröffnung ist im Dezember.
Recklinghausen, Herten

Großaufgebot der Feuerwehr in Grullbad

Kinderwelt an der Hochstraße steht in Flammen

Aktuell gibt es in Recklinghausen-Grullbad einen Feuerwehreinsatz. Wie die Polizei mitteilte, steht die Kinderwelt auf der Hochstraße in Flammen. Die riesige Rauchwolke ist kilometerweit zu sehen. Mehrere Löschfahrzeuge sind im Einsatz, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Ebenso ist unklar, ob sich zur Zeit des Brandes Kinder in der Einrichtung befunden haben.
Herten

Übergang Paschenbergstraße

Bahn warnt Radler und Fußgänger

Der Bahnübergang an der Paschenbergstraße ist für Kraftfahrzeuge gesperrt. Fuß- und Radwege sind jedoch frei. Allerdings kann es passieren, dass die Schranken nicht schließen, wenn dort Tiefbauarbeiten stattfinden. Die Bahn warnt: Wer nicht gut aufpasst, riskiert sein Leben.
Recklinghausen +9 mehr

Zeche Ewald

Stratmann lässt bis 2024 die Palastpuppen tanzen

Gute Nachricht für Herten und die Region: Theaterprinzipal Christian Stratmann hat der Pachtvertrag für den Revue-Palast Ruhr auf Zeche Ewald um weitere fünf Jahre verlängert. Bis zum Jahr 2024 sollen unter den Spiegeln und Kronleuchtern der denkmalgeschützten Heizzentrale an der Autobahn 2 die Puppen weitertanzen. Der Showtempel mit 270 Plätzen wurde im Oktober 2009 eröffnet und begrüßte seitdem eine Viertelmillion Gäste.
Herten

Paschenbergstraße

Bahnübergang gesperrt

Der Bahnübergang am Paschenberg ist gesperrt. Wer vom Resser Weg in Richtung Paschenbergstraße abbiegt, landet nun in einer Sackgasse. Die Schranken sind nicht geschlossen, jedoch versperren Barken die Durchfahrt.
Recklinghausen +9 mehr

Landesweiter Warntag

Im Kreis heulen die Sirenen

Am Donnerstag, 5. September 2019, findet der zweite landesweite Warntag in NRW statt. Im Kreis Recklinghausen werden dann um 10 Uhr in neun von zehn Städten die Sirenen heulen. Darauf weist die Kreisverwaltung hin. Der landesweite Probealarm soll demnach die Bedeutung der Warnsignale bekannter machen, mit denen die Behörden die Anwohner bei großen Schadenslagen warnen. Aktuell ist die Warnung der Bevölkerung über Sirenen in allen Städten des Kreises mit Ausnahme von Recklinghausen möglich.
Herten

Für den guten Zweck

Sommerkino bringt 3843 Euro ein

Das Hertener Sommerkino kommt bei den Bürgern dieser Stadt und Menschen aus der Nachbarschaft gut an: 1300 Kinofans kamen dabei in der vergangenen Woche auf ihre Kosten. Und nicht nur sie: Insgesamt spielte das Sommerkino auf dem Ewald-Gelände in seiner mittlerweile siebten Auflage Eintrittsgelder in Höhe von 3843 Euro ein. Der Erlös kommt Hertener Institutionen, Kindergärten und Schulen zugute.

Aktuelle NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestNews-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Fußball

BWW Langenbochum verliert Heimspiel-Premiere mit 1:4

Mit 1:4 (0:1) hat Landesligist BW Westfalia Langenbochum seine Heimspiel-Premiere gegen die DJK Wattenscheid verpatzt. Dabei waren die Blau-Weißen spielerisch nicht schlechter, erlaubten sich aber gleich drei haarsträubende Fehler. Die Gäste-Treffer erzielten Ridvan Sari (43./54.), Tobias Mauroff (54.) und Cagri Özoglu (82.). Für die Langenbochumer erzielte Spielertrainer Pascal Kötzsch das zwischenzeitliche 1:1 (47.).

Westerholt

Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Nur eine kurze Unaufmerksamkeit, und schon passiert ein Auffahrunfall: Ein 27-jähriger Essener ist am Sonntag (18. August) dabei leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, sei ein 27-jähriger Hertener gegen 12.30 Uhr auf der Kurze Straße an der Einmündung der Ludwig-Richter-Straße kurz unaufmerksam gewesen und auf einen vorausfahrenden Pkw aufgefahren. Dessen Fahrer trug leichte Verletzungen davon. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

Kommunalwahl 2020

Caritas-Chef Matthias Müller will Bürgermeister von Herten werden

Matthias Müller (61), seit 30 Jahren Geschäftsführer des Hertener Caritasverbandes, will bei der Kommunalwahl im Herbst 2020 als unabhängiger Bürgermeister-Kandidat antreten und Amtsinhaber Fred Toplak (60) ablösen. Müllers Ziele: mehr Wir-Gefühl in der Stadt, strukturiertes Arbeiten sowie bessere Kommunikation und Koordination in Rat und Verwaltung. Müller hatte in den vergangenen Monaten eine Gesprächsreihe von SPD und CDU moderiert. Das animierte ihn dazu, selbst zu kandidieren.

Fällarbeiten im Katzenbusch

Schlimmer als gedacht

Das Absterben der Bäume im Katzenbusch schreitet voran. 33 sollten zunächst gefällt werden, jetzt sind es schon mehr als 50. Der Wald wurde Mitte Juli wegen akuter Lebensgefahr gesperrt, weil zuvor war ein dicker Ast auf einen Weg gestürzt. Die Fällungen sind zwar jetzt abgeschlossen, aber weitere Arbeiten stehen noch an. Trotz großer Sorgfalt beim Herausziehen der Stämme hat der Boden gelitten, Spaziergänger könnten noch stolpern. Voraussichtlich Ende September wird der Katzenbusch wieder frei.

In der Grundversorgung

Stadtwerke erhöhen die Gaspreise

Die Hertener Stadtwerke erhöhen zum 1. Oktober die Gaspreise in der Grundversorgung (Tarif „für alle“). Der Versorger begründet diesen Schritt mit deutlich gestiegenen Großhandelspreisen und ebenfalls steigenden Entgelten für die Netznutzung. „Seit drei Jahren konnten wir die Preise durchgehend stabil halten und in den Jahren 2015 und 2016 sogar Senkungen umsetzen“, sagt Vertriebsleiter Dr. Klaus Telges. „Nun sind wir gezwungen die Kostensteigerungen an unsere Kunden weiterzugeben.“

Hof Wessels

Cartoons für Musiker

„Bin ich zu laut genug – Cartoons für Musiker“ ist der Titel der 19. Auflage von „Cartoons im Pott“. Bei der Eröffnung am heutigen Donnerstag, 15. August, um 20 Uhr gibt es auf dem Hof Wessels, Langenbochumer Straße 341, neben vielen tollen Zeichnungen auch gute Musik. Dafür sorgt Alexx Marrone (Foto) mit seiner unvergleichlichen Stimme und seiner Gitarre. Als Eintritt wird um eine Spende gebeten. Bei gutem Wetter ist die Vernissage im Biergarten.

Halde Hoheward

Exhibitionist belästigt 18-Jährige

Am Dienstag (13. August), gegen 13:45 Uhr, entblößte sich ein unbekannter Mann auf der Halde Hoheward im Bereich Hohewardstraße vor einer 18-Jährigen aus Herne. Der Täter fuhr auf einem schwarzen, älteren Fahrrad an der jungen Frau vorbei und zeigte dabei sein Geschlechtsteil. Der Mann konnte beschrieben werden: ca. 170 cm groß, dunkle Hautfarbe, bekleidet mit dunkler lockerer Cargohose, dunklem Pullover und schwarzer Kappe. Hinweise an die Polizei unter 0800 / 23 61 111.

Hoher Sachschaden

Frontalzusammenstoß auf der Hertener Straße

Am Montag (12. August) gab es auf der Hertener Straße einen Frontalzusammenstoß. Aus noch ungeklärter Ursache kam gegen 18 Uhr ein 54-jähriger Hertener von der Fahrspur ab und stieß mit dem Wagen eines 48-jährigen Bochumers zusammen. Beide Autos waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Verletzte gab es keine, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von 8000 Euro. Es ergaben sich Hinweise darauf, dass der 54-Jährige keinen gütigen Führerschein besitzt.