slider

Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff

Nach dem sexuellen Übergriff auf eine 46-Jährige an der Röntgenstraße Ende Juli um 3.50 Uhr in unmittelbarer Nähe des Elisabeth-Krankenhauses hat die Polizei ein Phantombild des Tatverdächtigen veröffentlicht. Der Mann hat die Frau körperlich angegangen und unsittlich berührt. Sie konnte sich nach einer Rangelei von ihm losreißen. Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann? Hinweise erbittet das zuständige Kriminalkommissariat unter 0800 2361 111.
23. August
slider

Nach dem Großbrand
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln

Nach dem Großbrand in Recklinghausen sind vereinzelt auch Rußpartikel bis nach Oer-Erkenschwick verweht worden. Das Umweltamt hat Proben entnommen. die Untersuchungsergebnisse stehen aber erst Ende der nächsten Woche fest. Bis dahin gelten einige Verhaltensregeln für die Bürger. Alle Infos dazu gibt es auf www.24vest.de
23. August
slider

Unfall
Motorradfahrer leicht verletzt

Datteln. Am Donnerstag, um 16.45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Bruchweg. Beteiligt waren eine 36-jährige Autofahrerin aus Datteln und ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Recklinghausen. Die 36-Jährige musste verkehrsbedingt halten und beabsichtigte nach links in die Wildermannstraße abzubiegen. Beim Anfahren fuhr der Motorradfahrer links an ihr vorbei, es kam zum Zusammenstoß. Der Mottorradfahrer verletzte sich leicht. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt 4.500 Euro.
23. August
slider

Vier Händler hören auf
Marler Wochenmärkte verlieren Urgesteine

Die Marler Wochenmärkte verlieren ihre bekannten Gesichter: Vier Händler verabschieden sich in diesem Sommer in den Ruhestand. Am 14. September stellt Geflügelhändler Michael Schedlinski seine Aktivitäten ein. 35 Jahre lang gehörte er zu den festen Größen in Hüls und Brassert. Auch Theo Moczarsky, Obsthändler in vierter Generation, stellte den Betrieb ein. Mit Kartoffel- und Zwiebelhändler Eitel Piotrowski und Fleischermeister Gerd Nölle gingen erst Ende Juli zwei Urgesteine in den Ruhestand.
23. August
slider

Kinderwelt vollständig abgebrannt
Schaden nach Großbrand liegt in Millionenhöhe

Die Kinderwelt ist laut Polizei am Donnerstag vollständig abgebrannt. Ein Großteil des Gebäudes ist eingestürzt. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen in Millionenhöhe. Dezernent Ekkehard Grunwald hofft auf einen Wiederaufbau. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen. Sie ist bislang unklar.
22. August
slider

Feuerwehreinsatz an der Hochstraße
Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt

Nach Informationen von 24Vest.de hat es bislang zwei Leichtverletzte nach dem Großbrand an der Kinderwelt gegeben. Bei einer Anwohnerin, die sich selbst ins Krankenhaus begeben hat, sind erhöhte Kohlenmonoxidwerte festgestellt worden. Sie hat sich gegen ärzlichen Rat allerdings selbst entlassen. Zudem ist ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden. Er ist bei dem Einsatz umgeknickt.
22. August
Wer kennt diesen Mann?
Recklinghausen
Nach dem Großbrand
Oer-Erkenschwick
Unfall
Datteln
Vier Händler hören auf
Marl
Kinderwelt vollständig abgebrannt
Recklinghausen
Feuerwehreinsatz an der Hochstraße
Recklinghausen

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Oer-Erkenschwick

Stadtbücherei

Schreibwerkstatt für Nachwuchsautoren

Unter dem Motto „Schreibspiele und Kreativität“ findet morgen die nächste Schreibwerkstatt für Kinder zwischen acht und 13 Jahren statt. Die aus Oer-Erkenschwick stammende Autorin Britt Glaser gibt von 10 bis 12 Uhr wieder Schreibtipps. Im Eintritt von drei Euro sind Schreibmaterial und Getränke enthalten. Durchgeführt wird die Veranstaltung durch den Förderverein „Bildung greifbar\" der Stadtbücherei.
Oer-Erkenschwick

Nach dem Großbrand

Umweltamt warnt vor Rußpartikeln

Nach dem Großbrand in Recklinghausen sind vereinzelt auch Rußpartikel bis nach Oer-Erkenschwick verweht worden. Das Umweltamt hat Proben entnommen. die Untersuchungsergebnisse stehen aber erst Ende der nächsten Woche fest. Bis dahin gelten einige Verhaltensregeln für die Bürger. Alle Infos dazu gibt es auf www.24vest.de
Oer-Erkenschwick

Nach vielen Jahren

Gollers auf Stippvisite in der alten Heimat

Vor 37 Jahren hat Angelika Goller zusammen mit ihrem Mann Thomas Oer-Erkenschwick den Rücken gekehrt. Seit geraumer Zeit lebt das Ehepaar in Augsburg. Jetzt haben beide die Stimbergstadt besucht. Von ihren Eindrücken lesen Sie ausführlich auf www.24vest.de
Oer-Erkenschwick

Motorradfahrer schwer verletzt

Ludwigstraße wegen Unfall voll gesperrt

Auf der Ludwigstraße in Höhe des Rathauses hat es vor wenigen Minuten einen schweren Unfall gegeben. Ein Motorradfahrer wurde von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Die Rettungskräfte sind bereits vor Ort. Derzeit ist die Ludwigstraße zwischen den Kreisverkehren "An der Aue" und dem Berliner Platz voll gesperrt. Mehr lesen Sie kostenlos auf www.24vest.de.
Oer-Erkenschwick

Auf dem FC-Sportplatz

Legendäres Bullshit-Festival lebt wieder auf

Vor 20 Jahren fand das letzte legendäre Bullshit-Festival auf den Parkplätzen vor den Grillhütten statt. Jetzt wollen es die alten Strategen von damals um Andreas Krebs und Hans-Peter Bronner noch einmal wissen und richten eine Neuauflage aus. Die findet statt am Freitag, 11. Oktober, ab 19 Uhr auf dem FC-Sportplatz. Karten im Vorverkauf gibt es ab sofort im SZ-Ticketcenter an der Stimbergstraße 115 in Oer-Erkenschwick.
Oer-Erkenschwick

Stadtbücherei

Ein Spielenachmittag für Erwachsene

Klassiker wie „Mensch, ärger dich nicht“ kommen beim Spielenachmittag genauso auf den Tisch wie neue Spiele. Hier können Erwachsene mal wieder die Würfel fallen lassen. Der Förderverein „Bildung greifbar“ lädt morgen (22.8.) zum Spielenachmittag für Erwachsene ein. Beginn ist um 15 Uhr in der Bücherei, Berliner Platz 14 a.
Oer-Erkenschwick

Honermannsiedlung

Vandalismus an der Europa-Allee

An der Europa-Allee auf der Halde des ehemaligen Schacht 8 in der Honermannsiedlung ist ein Vandalismus-Fall entdeckt worden. Beim Spaziergang bemerkte Ludger Drescher vom Verein \"Biologische Station\", dass am Haldenfuß eine Bank vermutlich mit einer Flex zerstört wurde. Drescher und seine Vereinskollegen hatten sich jahrelang für die Allee und Bänke auf der Halde eingesetzt. 2017 wurde das Projekt in die Tat umgesetzt.
Oer-Erkenschwick

An der Ludwigstraße

\\\"Haus Barbara\\\" mit 30 neuen Wohnungen

Nach mehr als 40 Jahren tut sich etwas auf der Brache neben dem Woolworth-Gebäude an der Ludwigstraße. Ab Oktober baut dort Investor Fabian Bergfort ein Wohn- und Geschäftshaus mit 27 Miet- und drei Penthouse-Wohnungen. Im Erdgeschoss siedelt sich die Caritas an, die Service-Angebote für die Wohnungen unterbreitet. 140 Quadratmeter Geschäftsfläche sind noch zu vergeben. Im März 2021 soll das Gebäude fertig sein.
Recklinghausen +4 mehr

Technischer Defekt

Tageszeitung kommt mit Verzögerung

Liebe Leserinnen, liebe Leser! Wegen eines technischen Defektes kommt Ihre Tageszeitung heute teils in einem geringeren Umfang als gewöhnlich zu Ihnen. Zudem kann es zu Verzögerungen bei der Zustellung kommen. Sie können aber kostenlos unser ePaper nutzen. Dazu gehen sie auf: https://epaper.medienhaus-bauer.de/Epaper Wir bitten um Entschuldigung!

Aktuelle NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestNews-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Zeche Ewald

Stratmann lässt bis 2024 die Palastpuppen tanzen

Gute Nachricht für Herten und die Region: Theaterprinzipal Christian Stratmann hat der Pachtvertrag für den Revue-Palast Ruhr auf Zeche Ewald um weitere fünf Jahre verlängert. Bis zum Jahr 2024 sollen unter den Spiegeln und Kronleuchtern der denkmalgeschützten Heizzentrale an der Autobahn 2 die Puppen weitertanzen. Der Showtempel mit 270 Plätzen wurde im Oktober 2009 eröffnet und begrüßte seitdem eine Viertelmillion Gäste.

Neben seinem Fahrrad

Mann (29) onaniert auf einer Wiese

Ein 50-jähriger Mann aus Datteln hat am Montag gegen 18.30 Uhr an der Straße \"Zum Heideweg\" unfreiwillig einen Mann auf einer Wiese beobachtet. Dieser Mann onanierte. Der Zeuge ging weiter und verständigte die Polizei. Bei Eintreffen der Beamten lag der Mann - ein 29_Jähriger aus Oer-Erkenschwick - immer noch neben seinem Fahrrad. Als er erkannte, dass Polizeibeamte vor ihm stehen, erschrak er und machte seine Hose wieder zu. Eine Strafanzeige gibt es laut Polizei trotzdem.

Horneburger Straße

Radlerin bei Unfall leicht verletzt

Auf der Horneburger Straße gab es gestern einen Unfall, als gegen 17.45 Uhr ein 25-jähriger Autofahrer aus Oer-Erkenschwick aus einer Hofeinfahrt auf die Straße fuhr. Denn der 25-Jährige übersah dabei wohl eine 61-jährige Radfahrerin aus Oer-Erkenschwick, die auf dem Gehweg unterwegs war. Autofahrer und Radlerin stießen zusammen. Die 61-Jährge wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand lediglich geringer Sachschaden.

Eichendorffstraße 43/45

Müllberge sind weg - die ersten neuen Mieter sind da

Die ersten neuen Mieter sind an der Eichendorffstraße 43/eingezogen. Bekanntlich hatten nach der vom Vermieter erfolgten Kündigung und der durch die Stadt initiierten Razzia alle vorwiegend aus Osteuropa stammenden Mieter die beiden Mehrfamilienhäuser verlassen. Lediglich zwei Parteien blieben in ihren Wohnungen. Jetzt sind die Müllberge verschwunden und die ersten Wohnungen wieder belegt. Ganz offenbar mit Menschen, die keine osteuropäischen Wurzeln haben.

Landesweiter Warntag

Im Kreis heulen die Sirenen

Am Donnerstag, 5. September 2019, findet der zweite landesweite Warntag in NRW statt. Im Kreis Recklinghausen werden dann um 10 Uhr in neun von zehn Städten die Sirenen heulen. Darauf weist die Kreisverwaltung hin. Der landesweite Probealarm soll demnach die Bedeutung der Warnsignale bekannter machen, mit denen die Behörden die Anwohner bei großen Schadenslagen warnen. Aktuell ist die Warnung der Bevölkerung über Sirenen in allen Städten des Kreises mit Ausnahme von Recklinghausen möglich.

Führerschein entzogen

Fahranfänger rast Polizei davon

Nachdem ein 18-jähriger Fahranfänger mehrere rote Ampeln überfahren hat und einen Unfall baute, stellte die Polizei Auto und Führerschein des Oer-Erkenschwickers sicher. Als die Beamten ihn nach dem Überfahren der ersten roten Ampel stoppen wollten, beschleunigte der Fahrer und raste innerorts mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit davon. Während der Flucht fuhr er gegen einen Bordstein und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. An der Akkoallee konnte er schließlich gestoppt werden.

Leicht verletzt

Radlerin übersieht Autofahrerin

Rettungskräfte und Polizei wurden heute um 13.17 Uhr alarmiert - an der Klein-Erkenschwicker-Straße/Ecke Buschstraße hatte es einen Unfall gegeben. Wie die Polizei mitteilt, hatte eine Radfahrerin eine Autofahrerin übersehen. Die Radlerin wurde angefahren, aber zum Glück nicht schwer verletzt. Mit dem Rettungswagen wurde sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Laut Bundesgerichtshof

Schießerei-Prozess wird teilweise neu aufgerollt

Der Prozess um die gefilmte „Rapper-Schießerei“ vor mehr als zwei Jahren an der Ludwigstraße in Oer-Erkenschwick muss teilweise noch einmal verhandelt werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Verurteilungen dreier Brüder aus Oer-Erkenschwick mit Blick auf womöglich unrechtmäßig zu hoch verhängte Strafen aufgehoben. Das Urteil gegen den Pistolenschützen „Hamad45“ aus Essen (sechs Jahre drei Monate Haft) ist dagegen rechtskräftig.