slider

Urteil gesprochen
Brandstifter des Damaskus Gourmet muss ins Gefängnis

Der Ex-Betreiber des Restaurants \"Damaskus Gourmet\" an der Martinistraße ist nach schwerer Brandstiftung vor dem Bochumer Landgericht zu fünf Jahren und vier Monaten Haft verurteilt worden. Er hat am 3. Mai aus finanzieller Not sein Lokal angezündet, um einen Versicherungsbetrug zu erwirken. Bei erfolgreicher Therapie in einer geschlossenen Entzugsanstalt wird die Reststrafe zur Bewährung ausgesetzt.
11. Dezember
slider

Verkürzter Ausweichtermin
Wochenmarkt an Heiligabend: Verschiebung wegen der Feiertage

Der Wochenmarkt in der Dattelner Innenstadt findet am Morgen des 24. Dezembers statt. Regulär würde der Mittwochsmarkt auf den 1. Weihnachtsfeiertag fallen. Laut Paragraf 2 der Marktsatzung ist das aber nicht möglich. Wenn der Markt auf einen Feiertag fällt, wird er einen Tag vorverlegt. Auch an Neujahr ist das der Fall. Auch hier findet der Markt einen Tag früher, an Silvester, statt. Die Marktzeit ist zu beiden Terminen verkürzt. Die Händler stehen von 8 bis 12 Uhr bereit.
11. Dezember
slider

Warum es bei Alba brannte
Zündquelle war wohl unter den Abfällen

Der Staatsanwaltschaft Essen liegt jetzt das Gutachten zur Ursache für den Großbrand bei Alba im April vor. In der Sortieranlage für Verpackungsmüll war ein Millionenschaden entstanden. Der Sachverständige fand keine Hinweise für einen technischen Defekt oder einen Schaden an der Anlage. Vielmehr müsse gefolgert werden, dass die Zündquelle mit den Abfällen in die Produktion getragen wurde. Die konkrete Zündquelle für den Großbrand konnte aber nicht gefunden werden.
11. Dezember
slider

Neuer Abfuhrkalender
Bauhof holt Tannen diesmal früh ab

Der Weihnachtsbaum ist noch gar nicht geschmückt, da steht sein Ende schon fest. In dieser Woche verteilt die Stadt den Abfuhrkalender 2020. Und der gibt Antworten auf die Frage, die die Bürger am meisten interessiert: Wann beginnt die Abfuhr der Tannenbäume? Diesmal werden sie schon ziemlich früh abgeholt, vom 6. bis 9. Januar. Wer seinen Abfuhrkalender nicht bekommt, kann sich ab nächste Woche noch ein Exemplar an der Infotheke im Rathaus abholen.
11. Dezember
slider

Neue Angebote
Fairtrade-Zertifikat für zwei Jahre verlängert

Für Oer-Erkenschwick hat der Verein TransFair das Fairtrade-Zertifikat um zwei weitere Jahre verlängert. Vor zwei Jahren erhielt die Stadt zum ersten Mal das Fairtrade-Gütesiegel, für das fünf Kriterien erfüllt werden müssen, die jetzt bei der Rezertifizierung bestätigt wurden. Die Fairtrade-Experten haben sich für nächstes Jahr jede Menge vorgenommen, so ist ein Fairtrade-Café und ein Fairtrade-Frühstück geplant.
11. Dezember
slider

Parkdeck der Stadtgalerie
Sprengstoffexplosion in Datteln: Jugendliche stellen sich der Polizei

Bereits nach wenigen Stunden war die öffentliche, landesweite Fahndung der Polizei erfolgreich. Die beiden Tatverdächtigen, die einen Kassenautomaten auf dem Parkdeck der Stadtgalerie gesprengt haben sollen, haben sich bei der Polizei gemeldet. Beide Tatverdächtige sind noch im jugendlichen Alter und kommen aus Datteln und Waltrop. Während der Fahndung gingen \"jede Menge Hinweise\" bei der Polizei ein, wie Sprecherin Ramona Hörst bestätigt.Die Polizei ist froh über die tatkräftige Mithilfe.
11. Dezember
Urteil gesprochen
Recklinghausen
Verkürzter Ausweichtermin
Datteln
Warum es bei Alba brannte
Marl
Neuer Abfuhrkalender
Oer-Erkenschwick
Neue Angebote
Oer-Erkenschwick
Parkdeck der Stadtgalerie
Datteln, Waltrop

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Oer-Erkenschwick

Neuer Abfuhrkalender

Bauhof holt Tannen diesmal früh ab

Der Weihnachtsbaum ist noch gar nicht geschmückt, da steht sein Ende schon fest. In dieser Woche verteilt die Stadt den Abfuhrkalender 2020. Und der gibt Antworten auf die Frage, die die Bürger am meisten interessiert: Wann beginnt die Abfuhr der Tannenbäume? Diesmal werden sie schon ziemlich früh abgeholt, vom 6. bis 9. Januar. Wer seinen Abfuhrkalender nicht bekommt, kann sich ab nächste Woche noch ein Exemplar an der Infotheke im Rathaus abholen.
Oer-Erkenschwick

Neue Angebote

Fairtrade-Zertifikat für zwei Jahre verlängert

Für Oer-Erkenschwick hat der Verein TransFair das Fairtrade-Zertifikat um zwei weitere Jahre verlängert. Vor zwei Jahren erhielt die Stadt zum ersten Mal das Fairtrade-Gütesiegel, für das fünf Kriterien erfüllt werden müssen, die jetzt bei der Rezertifizierung bestätigt wurden. Die Fairtrade-Experten haben sich für nächstes Jahr jede Menge vorgenommen, so ist ein Fairtrade-Café und ein Fairtrade-Frühstück geplant.
Oer-Erkenschwick

Im Buschkamp

Ford Mondeo angefahren und beschädigt

Ein auf der Straße Im Buschkamp abgestellter Pkw ist am Montagnachmittag in der Zeit zwischen 15.15 Uhr bis 15.45 Uhr angefahren und beschädigt worden. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei schätzt den Sachschaden an dem roten Ford Mondeo auf etwa 4.000 Euro. Zeugen melden sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0800/2361111.
Oer-Erkenschwick, Waltrop

Bundesgerichtshof

Letztes Urteil im Kanalleichen-Prozess gefallen

Mehr als viereinhalb Jahre nach dem Fund einer Frauenleiche auf dem Dortmund-Ems-Kanal bei Waltrop ist der Fall jetzt juristisch endgültig abgeschlossen: Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die gegen den 45-jährigen Ehemann der getöteten Mutter aus Oer-Erkenschwick verhängten neun Jahre und drei Monate Haft bestätigt. Das Totschlags-Urteil ist nun rechtskräftig. Mehr zum Urteil und zum Prozess lesen Sie auf www.24vest.de.
Oer-Erkenschwick

Fünf Projekte ausgezeichnet

Ewaldschule erhält den Klimaschutzpreis

Den Klimaschutzpreis vergeben Stadt und das Energieversorgungsunternehmen Innogy. Elf Bewerbungen sind eingegangen. Fünf Projekte hat die Jury ausgewählt. Den mit 1250 Euro dotierten Hauptpreis erhält die Ewaldschule. Der zweite Preis (750 Euro) geht an den Förderkreis des Willy-Brandt-Gymnasiums. Platz drei und 500 Euro gehen an die Albert-Schweitzer-Schule. Sachpreise bekamen das Kinder- und Jugendparlament und die Gruppe Schöpfungsverantwortung des Gymnasiums.
Oer-Erkenschwick

Hinweise erbeten

Diebe brechen in Friseur-Salon ein

Einbrecher haben am Stimberg ihr Unwesen getrieben. Aus einer Friseur-Salon an der Stimbergstraße wurden in der Nacht zu Sonntag Bargeld, Pflegemittel, Extensions und elektrische Geräte gestohlen. Die bislang unbekannten Täter hebelten eine Nebeneingangstür auf und gelangten so in die Geschäftsräume. Sie flüchteten in unbekannte Richtung. Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 0800/2361111.
Oer-Erkenschwick

Ökoprofit

Allende-Haus und SSV sind nun zertifiziert

Der Stadtsportverband (SSV) und das Salvador-Allende-Haus haben im vergangenen Jahr durch diverse Maßnahmen insgesamt gut 42 Tonnen Kohlendioxyd weniger verursacht. Dafür sind sie jetzt im Rahmen der Ökoprofit-Aktion des Kreises Recklinghausen mit einer Zertifizierungsurkunde ausgezeichnet worden. Wassereinsparungen durch neue Duschen, die Umstellung auf LED-Beleuchtung, eine verbesserte Müllvermeidung und -trennung und neue Fenster führten im Wesentlichen zu den Energieeinsparungen.
Oer-Erkenschwick

Handball-Bezirksliga

FC 26 besiegt im Derby die ETG Recklinghausen

Nicht ganz überzeugend gewannen die Handballer des FC 26 Erkenschwick ihr Derby in der Bezirksliga Ruhrgebiet gegen die ETG Recklinghausen mit 30:26. Am Ende war der Derbysieg des FC 26 gegen die ETG Recklinghausen dann doch nicht wirklich gefährdet. Zwischenzeitlich sah das beim 30:26 (16:14)-Erfolg jedoch ganz anders aus, als die Rapener fast schon wieder eine hohe Führung aus der Hand gegeben hatten. In der Tabelle ist der FC nun Dritter.
Oer-Erkenschwick

Hoher Sachschaden

Einbrecher verwüsten Vereinsanlage

Sachschaden in fünfstelliger Höhe haben Einbrecher auf dem Vereinsgelände des SV Titania an der Esseler Straße angerichtet. Die Täter sind immer noch auf der Flucht. In der Nacht zum Freitag haben die Unbekannten alle acht Stahltüren zu den Vereinsräumlichkeiten aufgebrochen. \"Dabei galt die zu unserem Vereinsheim als Sicherheitstür\", erzählt Geschäftsführer Bernd Hülzebos. Gestohlen haben die Einbrecher Spirituosen und die Musikanlage des Vereins. Weitere Infos unter www.24vest.de

Aktuelle NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestNews-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Figurentheater

Ein Figurentheater-Stück voller Zuversicht

Eintauchen in Welten voller Fantasie, das ist die Figurentheater-Reihe. Die Welt des Figurentheaters lässt Kinderaugen strahlen - auch heute. Dann zeigt das Figuren-Theater Künster die Weihnachtsgeschichte: Ein Figurentheaterstück voller Zuversicht und Hoffnung für die ganze Familie. Beginn ist um 15 Uhr im Neptun-Jugendheim, Am Stimbergpark 80a. Der Eintritt beträgt drei Euro, junge Volksbanksparer und Neptun-Mitglieder haben mit Nachweis freien Eintritt.

In der Johanneskirche

Adventsmusik aus verschiedenen Epochen

Dieser Termin darf im adventlichen Kalender nicht fehlen: Heute lädt die evangelische Kirchengemeinde zum Adventskonzert ein. Mit festlicher Musik entführen Chöre, Solisten und Instrumentalisten in verschiedenste Epochen. Beginn des Konzertes ist um 18 Uhr in der evangelischen Johanneskirche am Dietrich-Bonhoeffer-Platz. Der Eintritt ist frei – es wird um eine Ausgangskollekte gebeten.

Konzert

Chöre stimmen auf Weihnachten ein

Bricht die Adventszeit an, dann darf auch das städtische Weihnachtskonzert nicht fehlen. „Wanderlerchen“, „OERwürmer“, „I Dolci“, der Volkschor und Solisten werden an einem Nachmittag wieder die Vorweihnachtszeit zelebrieren und mit Liedern und Geschichten für gemütliche Adventsstunden sorgen. Das Weihnachtskonzert findet heute von 16 bis ca. 17.30 Uhr in der Stadthalle am Berliner Platz 14. Der Einlass beginnt um 15.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Heute in Oer

Räucherfisch auf dem Dorfmarkt

Heute ist wieder Dorfmarkt-Zeit, dann bauen die Marktbeschicker ihre Stände an der Wilhelmstraße in Oer auf. Rund um die Oerer Pfarrkirche gibt es wieder Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren, Käse, Brot und einiges mehr. Außerdem können sich die Marktbesucher auf eine Spezialität freuen. Auf dem Dorfmarkt wird frischer Räucherfisch angeboten. Der von einer Interessengemeinschaft (IG) organisierte Dorfmarkt findet von 14 bis 17 Uhr statt.

Traditions-Veranstaltung

5.000 Teilnehmer folgen dem Nikolaus

Rund 5.000 Kinder und ihre (Groß-)Eltern sind am frühen Donnerstagabend dem Nikolaus auf seinem Schimmel beim Umzug durch die Stadt gefolgt. Ziel war der Rathausplatz, wo Bürgermeister Carsten Wewers aus einem festlich beleuchteten Rathausfenster die Menschenmenge begrüßte und der Nikolaus schließlich mit den Kindern sang. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr sorgten auch nach dem Ende der Großveranstaltung noch für das leibliche Wohl der Besucher.

Stimbergstraße

Pkw-Fahrerin (52) nach Unfall im Krankenhaus

Ein 52-jährige Pkw-Fahrerin aus Oer-Erkenschwick ist nach Donnerstagvormittag nach einem Verkehrsunfall ins Krankenhaus gebracht worden. Wie die Polizei bestätigt, wollte gegen 10.45 Uhr eine 29-jährige Oer-Erkenschwickerin mit ihrem Wagen von der Westerbachstraße in die Stimbergstraße einbiegen. Dabei hat sie die Vorfahrt der 52-jährigen Pkw-Fahrerin, und die Fahrzeuge stießen zusammen. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Calluna-Quartier

Vandalismus auf Spielplatz

Schon im April dieses Jahres hat die SPD den Abbau der Spielgeräte im Calluna-Park gefordert, weil sich Anwohner über Vandalismus, Vermüllung und Lärm beklagen. Nun brachte Ulrich Falk, SPD-Sprecher im Jugendhilfeausschuss, das Thema wieder auf den Tisch. Auch die Einrichtung einer Alkoholverbotszone und Kontrollen durch den Kommunalen Ordnungsdienst haben die Situation bisher nicht verbessert. Um Pflege und Wartung des Spielplatzes kümmert sich der Bauhof.

Ab Juli 2020

Gerd Pokorny soll neuer Feuerwehrchef werden

Der Leiter der Feuer- und Rettungswache, Gerd Pokorny (58), soll auch Chef der Freiwilligen Feuerwehr mit ihren drei Löschzügen werden. Das ist das Ergebnis einer feuerwehrinternen Anhörung, zu der Bürgermeister Carsten Wewers im Beisein des Kreisbrandmeisters alle Mitglieder der Feuerwehr eingeladen hatte. Der jetzige Stadtbrandmeister, Matthias Beckmann (47) aus Rapen, scheidet am 30. Juni aus seinem Amt. Das letzte Wort in Sachen Nachfolge hat der Oer-Erkenschwicker Stadtrat.